Lokalsport Südhessen

Tennis Trotz des knapp verpassten Aufstiegs zieht Gruppenligist TG Bobstadt eine positive Bilanz

„Sehr stolz auf diese Saison“

Archivartikel

Ried.Der Herrensechser der TG Bobstadt verabschiedete sich mit einem 7:2-Sieg beim TEC Darmstadt II aus der diesjährigen Tennissaison und schloss die Runde auf dem zweiten Gruppenligaplatz ab. In der Bezirksliga siegte das Sextett des TC Biblis gegen die SG Egelsbach glatt, der TC Hofheim verlor gegen den neuen Gruppenmeister TuS Griesheim II mit 1:8. Für den Herrenvierer des TC Lampertheim endete die Runde mit einem 4:2-Sieg beim TC Seeheim III und dem dritten Tabellenplatz.

TEC Darmstadt II – TG Bobstadt 2:7

Am Ende war es tatsächlich das Matchpunkte-Verhältnis, das in der Tennis-Gruppenliga über die Meisterschaft und den Aufstieg in die Verbandsliga entschied. Mit gerade einmal fünf Punkten hatte da der Sechser von BW Bad Soden die Nase vorn und löste das Aufstiegsticket. Nach einem 7:2-Auswärtssieg verbleibt die TG Bobstadt in der Gruppenliga und schließt die Runde auf dem zweiten Platz ab.

„Auch wenn wir den Aufstieg knapp verpasst haben, können wir sehr stolz auf diese Saison sein. Die gesamte Mannschaft war absolut geschlossen, es hat allen richtig Spaß gemacht“, sagte Bobstadts Kapitän Thomas Bär nach dem Auswärtssieg in Darmstadt.

Bereits in den Einzeln machte das TGB-Sextett deutlich, dass man die Saison auf jeden Fall mit einem Sieg beenden will. Thomas Bär, Stefan Hofmann, Lukas Schimunek und Lucas Hefter brachten ihre Spiele in je zwei Sätzen durch. Marvin Werr an der zweiten Position benötigte die volle Distanz, sicherte sich aber nach gewonnenem Champions-Tiebreak den Einzelpunkt. Lediglich Lukas Martin an Sechs musste sich nach zwei Sätzen seinem Gegner geschlagen geben. In den Doppelspielen ging es spannend zu. Sowohl das Duo Werr/Hofmann als auch Hefter/Martin sicherten sich ihre Punkte nach gewonnenem Champions-Tiebreaks.

TC Biblis – SG Egelsbach 9:0

Mit einem souveränen 9:0-Heimsieg zum Saisonfinale und dem vierten Tabellenplatz beendete Bezirksliga-Aufsteiger TC Biblis die Runde. In den Einzeln hatte lediglich Kapitän Max Schneider Schwierigkeiten und musste gegen Adrian Lauschke über den Champions-Tiebreak gehen.

TC Hofheim – TuS Griesheim II 1:8

Gegen den neuen Bezirksliga-Meister und künftigen Bezirksoberligisten TuS Griesheim II hatten die Hofheimer am letzten Saisonspieltag nicht viel zu bestellen. Lediglich das gewonnene Doppel von Philipp Wehlen und Moritz Wetzel verhinderte die glatte Niederlage.

TC Seeheim III – TC Lamperth. 2:4

Nach ausgeglichenen Einzeln sicherte sich das Herrenquartett des TC Lampertheim durch zwei gewonnene Doppel den Gesamtsieg und schloss die Saison auf dem dritten Bezirksligaplatz ab. rago

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional