Lokalsport Südhessen

Fußball-B-Liga Hambach macht 2:0-Sieg in Schlussphase perfekt

SG Hüttenfeld hält gut mit

tRied.In der Fußball-Kreisliga B hat der TSV Hambach auch das schwierige Auswärtsspiel bei der SG Hüttenfeld gewonnen und festigte nach dem 2:0 die Tabellenspitze. Während Olympia Lampertheim mit 7:3 in Fürth gewann, muss die zweite Mannschaft der FSG Riedrode in Kirschhausen Federn lassen – 1:4.

SV Fürth II – FC Olympia 3:7

„Uns ist es gelungen, unsere gute Leistung aus dem Kreispokal auch in den Ligaalltag hinüberzuretten”, bilanzierte Olympia-Sportausschussvorsitzender Patrick Andres. Kurz nachdem die erste Halbzeit in ihre Schlussphase ging, schlug die Olympia gnadenlos zu. Kaum erzielte Steven Keil in der 29. Minute das 0:1, erhöhte Yannick Schmitz drei Minuten später auf 0:2. Und bereits in der 35. Minute hieß es durch Thomas Gerner 0:3. Aber auch die Fürther zeigten sich treffsicher, so dass Ali Hodroj in der 41. Minute das 1:3 erzielte. In der zweiten Halbzeit jedoch machten die Lampertheimer da weiter, wo sie kurz vorher aufgehört hatten, und in der 48. verwandelte Justin Ekkerink einen Foulelfmeter zum 1:4. Nun setzte sich Heiko Hanusch in Szene, dem in der 55. Und 65. Minute zwei Treffer gelangen – 2:6. Auch Ali Hodroj gelang in der 72. Minute ein zweiter Treffer zum 2:6. Doch das waren längst noch nicht alle Treffer, denn nach dem 2:7 durch den Lampertheimer Benjamin Bovers (82.), ließ Marco Di Gangi in der 85. Minute das 3:7 folgen.

Kirschhausen – FSG Riedrode II 4:1

Erneut war es Mirko Alimi, der die FSG Riedrode in der 18. Minute in Führung brachte, doch in der 22. Minute verwandelte Maximilian Schäfer einen Handelfmeter zum 1:1. Die zweite Halbzeit gehörte dann eindeutig der Elf aus dem Heppenheimer Stadtteil, die durch Emig mit 2:1 in Führung ging (60.). Nun drängte die FSG auf den Ausgleich, lief aber ins offene Messer. Die beiden Gegentreffer zum 1:3 durch Bastian Langner (86.) und zum 1:4 Gümrah Kumru (89.) waren die logische Konsequenz. „Der Sieg des SV Kirschhausen fiel um einen oder zwei Treffer zu hoch aus“, so Riedrodes Spielausschussmitglied Fabian Kreiling.

SG Hüttenfeld – TSV Hambach 0:2

Die SGH verlangte den starken Hambachern alles ab, musste aber in der Schlussphase die Segel streichen. Kaum erzielte Marius Minges in der 75. Minute per Kopf das 1:0 für den TSV Hambach, da legte Christian Franken mit einem Foulelfmeter in der 83. Minute mit dem zweiten Treffer nach. „Schade, dass wir Rathgebers Chance in der 70. Minute liegenließen. Aber letztlich war es ein verdienter Erfolg für Hambach“, so Hüttenfelds Trainer Jury Mai. hias

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional