Lokalsport Südhessen

Fußball-A-Liga Wichtiger 3:0-Sieg in Reichenbach

SG NoWa meldet sich zurück

Archivartikel

ried.Während die SG Nordheim/Wattenheim beim Auswärtssieg gegen den TSV Reichenbach drei wichtige Punkte im Abstiegskampf der Fußball-A-Liga holte, spielten die Lampertheimer Azzurri beim SV Winterkasten Remis. Der FV Biblis erkämpfte sich in Unter-Flockenbach ein Unentschieden, der VfB Lampertheim blieb beim SV Lindenfels als einziger Riedclub ohne Punkte.

TSV Reichenbach – SG NoWa 0:3

„Unser Sieg ist absolut verdient. Die Einstellung hat gepasst. Läuferisch waren wir besser und auch sonst hatten wir einen guten Tag. Meine Mannschaft hat endlich einmal wieder gezeigt, was sie kann. Vielleicht ist der Sieg aber um ein Tor zu hoch ausgefallen“, freute sich Hamdija Catic, Trainer bei der Sportgemeinde, nach dem Auswärtssieg in Reichenbach. Um zwei Punkte verkürzten die abstiegsgefährdeten Nordheim/Wattenheimer den Rückstand zum Relegationsplatz. „Es sind noch genug Punkte zu vergeben, wir werden nie aufgeben“, so Catic. Eine wichtige Rolle beim Auswärtserfolg über den direkten Konkurrenten spielten die Theiss-Brüder. Sowohl Daniel als auch Tobias Theiss stellten sich in den Dienst der Mannschaft – und die wurde dafür belohnt. Nach Vorarbeit von Jens Stark schob Tobias Theiss zur Führung ein (16.). Danach erhöhte Daniel Theiss auf 2:0 (70.), ehe Nicolas Hecker kurz vor dem Abpfiff den Auswärtssieg perfekt machte (88.).

Winterkasten – Azzurri 3:3

Die Azzurri haben es im Auswärtsspiel in Winterkasten verpasst, den Relegationsplatz zu verlassen. Trotz 2:0-Führung durch Marcel Sutter (1.) und Jolex McNeil (21.) reichte es nicht zum Sieg. Am Ende hatten die Azzurri sogar Glück, nachdem Maximilian Pfeiffer (32., 42.) und Almir Gashi (44.) die Partie zunächst drehten: Kurz vor dem Abpfiff rettete Drame die Lampertheimer mit seinem Tor vor der Niederlage (90.+2).

Unter-Flockenb. II – FV Biblis 2:2

„Nach der schwachen Leistung am Dienstag lief es in Unter-Flockenbach sehr viel besser. Im Endeffekt ärgert es mich natürlich, dass wir nicht alle Punkte mitgenommen haben, aber das Remis ist letztlich doch gerecht“, resümierte Biblis-Coach Roman Link nach dem Unentschieden bei der zweiten Garnitur des SVU. Nidal Abbas brachte die Heimelf in Führung (18.), zehn Minuten später glich Janos Hajdu aus (28.). In der zweiten Hälfte brachte Nidal Abbas den SVU erneut in Führung (57.), doch diesmal sorgte Markus Gölz für den Ausgleich (60.).

Lindenfels – VfB Lampertheim 3:0

In Lindenfels gab es für den VfB Lampertheim diesmal nichts zu holen. Mit 0:3 verlor die Truppe von Trainer Stefan Svrga beim SVL. „Unser Sieg ist hochverdient. Wir waren die deutlich bessere Mannschaft“, freute sich Benjamin Haller vom SVL über den Heimsieg gegen den Tabellenfünften. Alle drei Tore erzielte Michael Rettig (9., 38., 76.). „Das war ein großer Schritt Richtung Klassenerhalt“, so Haller. rago

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel