Lokalsport Südhessen

Kegeln Lampertheimer Zweitligist empfängt Rodalben

SG startet in die Saison

Lampertheim.Für die Lampertheimer Zweitliga-Kegler geht es am Samstag im Auftaktspiel der Saison 2020/21 gegen Fortuna Rodalben endlich wieder los. Um 13.30 Uhr beginnen die Spargelstädter ihr Heimdebüt in der Biedensandhalle. Für die Südhessen wird dabei einiges anders sein als in den Vorjahren. Zum einen trifft man nun in der Zweiten Liga Süd auf alte Bekannte wie Waldhof und Ettlingen, aber auch auf Mannschaften, gegen die schon Jahrzehnte nicht mehr gekegelt wurde. Zum anderen hat die Mannschaft durch die Abgänge der „Günderoths“ und Ralf Schmitt ein anderes Gesicht.

Mit Kevin Münch, Jan Richter und Marco Zimmermann rücken junge, ambitionierte Spieler in den Fokus des Zweitligisten. Insofern wird die Rolle der etablierten Kräfte eine Wichtige sein, um den Nachwuchskräften die Sicherheit zu geben, um ihre guten Leistungen aus der Vorbereitung zu bestätigen.

Als Saisonziel haben die SGler einen gesicherten Platz im Mittelfeld ausgegeben. Um diesen Rang zu erreichen wird bereits die erste Begegnung wichtig sein, da der Gegner auf einem ähnlichen Leistungsstand gesehen wird.

Auch Rodalben, das die Vorsaison als Sechster abgeschlossen hat, hat Abgänge von Leistungsträgern zu verkraften und derzeit noch großes Verletzungspech. Dennoch sollte man die Südwestpfälzer nicht unterschätzen und auf der Hut sein, um am Ende beide Punkte in Lampertheim zu behalten. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional