Lokalsport Südhessen

Fußball-B-Liga Hüttenfeld verliert 0:1 in Gras-Ellenbach

SGH läuft vergeblich an

Archivartikel

Hüttenfeld.Zu Hause hui, auswärts pfui. In der noch jungen Saison der Fzußball-B-Liga hat Aufsteiger SG Hüttenfeld zwar auf heimischem Terrain gezeigt, dass er in obere Hälfte der Liga gehört, aber auswärts läuft bei der Elf von Trainer Jury Mai nichts zusammen. Verloren die Hüttenfelder vor 14 Tagen bei Türkspor Wald-Michelbach mit 0:3, so gab es für sie auch gestern nichts zu holen, denn die Begegnung beim TSV Gras-Ellenbach endete mit 0:1.

Nachdem sich beide Mannschaften in der ersten Hälfte einen offenen Schlagabtausch lieferten, gelang Gras-Ellenbachs Leo Trautmann in der 34. Minute das Tor des Tages. Dieser stand nach einer Flanke goldrichtig und köpfte den Ball aus sieben Metern Torentfernung über Hüttenfelds Torwart Robin Lammel hinweg – 1:0. „Das war eine schöne Bogenlampe. Lammel kann hier nichts machen“, nahm Thorsten Gleich, Abteilungsleiter Fußball beim TSV Gras-Ellenbach, den Hüttenfelder Schlussmann in Schutz.

Nach der Roten Karte gegen einen Gras-Ellenbacher Spieler in der 67. Minute forcierte die SG Hüttenfeld zwar ihr Angriffsspiel, ohne dies jedoch in einen Torerfolg ummünzen zu können. „Unsere Abwehr hat bei den Hüttenfelder Angriffen erbitterte Gegenwehr geleistet“, freute sich Gleich. hias

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional