Lokalsport Südhessen

Fußball-Gruppenliga Der Trainer der Bürstädter Eintracht ist von der Qualität seines Kaders überzeugt, doch die Trainingsbeteiligung lässt zu wünschen übrig

Sigmund sieht „Licht und Schatten“

Archivartikel

Bürstadt.Eine der Hauptbedingungen für eine erfolgreiche Gruppenliga-Saison der DJK Eintracht Bürstadt kann Benjamin Sigmund schnell und klar benennen. „Wir können eine ordentliche Rolle spielen. Es darf halt nicht viel verrutschen“, meint Bürstadts Spielertrainer angesichts des dünnen Kaders, der – Sigmund mit eingeschlossen – nur 17 Feldspieler umfasst.

Die kurzfristigen Abgänge von

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4162 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional