Lokalsport Südhessen

Tischtennis TTC-Reserve und TVB trennen sich 8:8

Spannendes Ried-Derby

Archivartikel

Lampertheim/Bürstadt.Das mit Spannung erwartete Ried-Derby zwischen dem TTC Lampertheim III und dem TV Bürstadt in der Tischtennis-Bezirksliga hat alle Erwartungen erfüllt – aber keinen Sieger hervorgebracht. Am Ende stand ein leistungsgerechtes 8:8-Remis. „Es war ein Derby auf freundschaftlichem Niveau, in dem von Beginn an viele enge Spiele dabei waren“, fasste Bürstadts Kapitän Frank Rosenberger das Nachbarschaftsduell in der Lampertheimer Sedanhalle zusammen. Insgesamt zwei Doppel und sieben Einzel waren erst nach dem fünften Satz entschieden.

Die Gäste aus Bürstadt erwischten den besseren Start. Nach einer 2:1-Führung aus dem Doppelauftakt zog der TVB zwischenzeitlich auf 7:3 davon. „Eine Vorentscheidung war dieser Zwischenstand aber nicht“, räumte Rosenberger, der zwei Fünf-Satz-Erfolge einheimste, fair ein. Lampertheims „Dritte“ gewann vier der letzten fünf ausstehenden Einzelpartien, im finalen Doppel machten Philipp Seiler/Christopher Luft gegen Frank Rosenberger/Jan Epple das Endergebnis in vier Sätzen fest.

Für die TVB-Herren, die mit 3:1 Punkten in die Saison gestartet sind, geht die Runde erst am 20. Oktober mit einem Heimspiel gegen Mitfavorit TSV Ellenbach weiter. Die TTC-Reserve reist am kommenden Samstag, 28. September (17 Uhr) zum TSK Rimbach. cpa

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional