Lokalsport Südhessen

American Football Bürstadt Redskins beschweren sich beim Verband – und dieser prüft das Anliegen

Spielplan stößt auf Unverständnis

Archivartikel

Bürstadt.Der vorläufige Spielplan der Bürstadt Redskins in der Verbandsliga Mitte steht. Wie der American-Football-Verband Hessen (AFVH) auf seiner Homepage bekannt gab, teilt sich die Verbandsklasse in der Spielzeit 2019 in eine Nord- und eine Süd-Gruppe auf. Während die Gießen Golden Dragons II, die Eschwege Legionäre und die Koblenz Gladiators zu den Nord-Teams gehören, misst sich Bürstadt im Süden mit den Gernsheim Gladiators und den Rodgau Pioneers.

„Nach Abstimmungen der Verbände über die Besetzung der Ligaobmänner werden die Vereine in Kürze von diesen angeschrieben und mit weiteren Informationen versorgt. Verbands- und Aufbauliga werden zwischen den Oster- und Sommerferien abgehalten“, heißt es auf der AFVH-Homepage. Bei den Verbandsligisten stößt die strikte Trennung in Nord und Süd auf wenig Akzeptanz. So haben die Redskins schriftlich gegen den Modus interveniert. Die anderen Teams haben sich dem Schreiben angeschlossen. Sie alle wollen demnach eine längere Runde spielen. Der AFVH prüft das.

„Wir wollen den Zuschauern in Bürstadt möglichst oft Heimspiele mit spektakulärem Football und tollen Pausenshows anbieten. Der Nachmittag bei den Redskins soll ein Familienevent sein, so wie wir uns als Redskins auch selbst sehen: als große Familie“, erklärt Harry Frommeld, Head of Communications and Marketing bei den Redskins.

Da die jeweils drei Teams in einem Hin- und Rückspiel aufeinandertreffen, stehen den Redskins vorerst nur vier Ligapartien bevor. Der Kick-off zur neuen Saison fällt für die Südhessen am Sonntag, 12. Mai, im Heimspiel gegen Rodgau. 14 Tage später empfängt das Team von Head Coach Jürgen „Charlie“ Zühlsdorf Gernsheim zum voraussichtlichen Favoritenduell der Süd-Gruppe. Am 2. Juni reisen die Bürstädter zu den Gladiators. Am 8. Juni geht es nach Rodgau.

Nach dem aktuellen Stand werden sich die Nord- und Süd-Teams am Wochenende vom 22. und 23. Juni in Platzierungsspielen gegenüberstehen. Der nach Punkt- und Spielbilanz beste Gruppensieger empfängt demnach den zweiten Gruppenersten zum Finale um die Verbandsliga-Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Landesliga. Die zwei Gruppenzweiten machen Platz drei und vier unter sich aus, die Gruppenletzten die Plätze fünf und sechs.

Für die Redskins ist das Jahr 2019 ein besonderes: Vor 40 Jahren gründeten sich die Footballer in Mannheim. Die Mannheim Redskins spielten von 1979 bis 1988 in der ersten Bundesliga und wurden 1981 deutscher Vizemeister. Nach einer letzten Zweitliga-Saison 1999 löste sich das Mannheimer Redskins-Team auf. 2001 kam es zur Neugründung der Viernheims Redskins, wobei schon im Frühjahr 2000 Teile der früheren Mannheim Redskins mit den Ludwigshafen Titans und den Worms Wizzards in den Rhein Pirates Ludwigshafen aufgegangen waren. Seit 2008 bilden die Bürstadt Redskins die damals neu ins Leben gerufene American-Football-Abteilung des TV Bürstadt. Von 2014 bis zur Abmeldung des Seniors-Teams im Sommer 2015 waren die Südhessen in der viertklassigen Oberliga beheimatet. Nach einer Neusortierung im Herbst 2017 erreichten die „Rothäute“ in ihrer Comeback-Saison 2018 den vierten Platz in der sechstklassigen Verbandsliga Hessen.

Mittelfristig in Liga drei

Der Aufstieg das klar formulierte Ziel. In fünf Jahren wollen die Bürstadt Redskins drittklassig spielen. Hilfreich dabei könnte sein, dass die Redskins-Abteilung zurzeit rasant wächst und vom American-Football-Hype in Deutschland profitiert. Hatten die Redskins Ende 2015 noch 160 Mitglieder, sind sie mittlerweile bei fast 280 angekommen. Darunter fallen die knapp 50 Seniors-Spieler, drei Jugendteams (U19, U16, U13) und die Cheerleader.

Ihr Jubiläum wollen die Bürstadt Redskins voraussichtlich am 30. Juni mit einer großen Party feiern, die unter anderem eine Cheerleader-Show und ein Show-Training beinhaltet. Stimmt der AFVH dem Redskins-Antrag auf mehr Ligaspiele zu, könnte dieser Termin aber wackeln.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional