Lokalsport Südhessen

Tennis-Bezirksliga 5:1-Erfolg in Erbach

TC Bürstadt meldet sich zurück

Archivartikel

ried.Mit dem ersten Auswärtssieg in diesem Jahr ist dem Herrenvierer des TC Bürstadt der Sprung auf den zweiten Tabellenplatz in der Tennis-Bezirksliga gelungen. Beim bisherigen Zweiten, dem BR Erbach, gewannen die Bürstädter mit 5:1 und meldeten sich damit im Kampf um die Gruppenmeisterschaft zurück.

„Obwohl wir das Duell gewonnen haben, hat das Spiel doch wieder gezeigt, wie ausgeglichen unsere Gruppe in diesem Jahr ist. Da kann Jeder jeden schlagen“, ordnet Bürstadts Kapitän Tobias Baierle den Auswärtserfolg in der Nachholpartie realistisch ein.

Nachdem das TCB-Quartett vor zwei Wochen beim Tabellenschlusslicht TC Traisa ersatzgeschwächt noch verloren hatte, lief es in Erbach deutlich besser. Diesmal schlugen die Bürstädter wieder in Normalbesetzung auf und konnten am Ende den zweiten Saisonsieg mitnehmen, während die Erbacher durch die Niederlage auf den sechsten Platz zurückfielen. Probleme hatte lediglich Bürstadts Spitzenspieler Daniel Stumpf, der sein Einzel glatt verlor, während alle anderen drei Einzel sowie die beiden Doppelpartien an den TCB gingen. Spannend war es dennoch.

Auf der zweiten Position setzte sich Dominik Butz nach einem guten ersten Satz im zweiten knapp mit 7:6 durch. Anschließend gewann Mannschaftsführer Baierle souverän mit 6:0 und 6:2, im vierten Einzel besiegte Sebastian Keil seinen Gegner erst nach gewonnenem Tiebreak. Danach machten Daniel Stumpf und Dominik Butz den Gesamtsieg durch einen Zwei-Satz-Erfolg im ersten Doppel perfekt. Auch im zweiten Doppel behielten die Bürstädter die Oberhand, nachdem Tobias Baierle und Sebastian Keil ihre Gegner im Champions-Tiebreak bezwangen.

Bestbesetzung am Start

„Wenn wir in voller Besetzung antreten können, haben wir sicherlich die Chance auf einen der vorderen Tabellenplätze. Schauen wir mal, wie weit und wie lange wir oben mitspielen können. Unsere Ambitionen haben sich nach diesem Sieg aber noch nicht geändert. Mit etwas weniger Glück kann man enge Spiele ja auch verlieren. Unser Ziel bleibt vorerst, möglichst gutes Tennis zu spielen. Wo wir dann letztlich landen, werden wir abwarten“, sagt Mannschaftsführer Baierle. rago

Einzel: Kern - Stumpf 6:0, 6:0. - Pilger - Butz 3:6, 6:7. - Weisgerber - Baierle 0:6, 2:6. - Adolph - Keil 4:6, 6:1, 3:6. Doppel: Kern/Weisgerber - Stumpf/Butz 5:7, 4:6. - Pilger/Adolph - Baierle/Keil 6:4, 1:6, 2:10.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional