Lokalsport Südhessen

Tennis-Bezirksoberliga Klassenerhalt noch unsicher

TC Bürstadt muss sich gedulden

Archivartikel

Ried.Auf Bezirksoberliga-Ebene haben die beiden Tennis-Vertretungen aus dem Ried den Sonntag erfolgreich hinter sich gebracht. Das zweite Vierer-Damenteam des TC Biblis stellte mit einem 5:1-Erfolg beim Drittletzten Viktoria Urberach den Klassenverbleib sicher. Der Herren-Vierer des TC Bürstadt ist nach dem 4:2-Heimsieg im Kellerduell gegen TuS Griesheim III so gut wie gerettet.

Vikt. Urberach – TC Biblis II 1:5

Mit ihrem dritten Sieg im sechsten Spiel hielten die Bibliserinnen (jetzt 7:5 Punkte) den Drittletzten Urberach (3:9 Punkte) endgültig auf Distanz. Da es bis zu drei Absteiger geben kann, war das der entscheidende Schritt gen Klassensicherung. „Nachdem wir zuletzt zweimal in Folge aufgestiegen sind, war der Klassenerhalt das Ziel“, freute sich TCB-Spielführerin Franziska Gabriel.

Auf Position eins musste Gabriel zunächst eine Einzelniederlage verkraften (7:6, 6:7, 3:6 gegen Sina Sophie Rasch). Dafür ließen Leonie Münzenberger, Michelle Fetsch und Theresa Ritzert nichts anbrennen. In den Doppeln waren Gabriel/Münzenberger nach zwei Einzeln fertig, Fetsch/Ritzert benötigten drei Durchgänge (3:6, 6:1, 10:4). Am Sonntag (9 Uhr) schließt Biblis II die Runde zu Hause gegen den punktgleichen Fünften TC Olympia Lorsch III ab.

TC Bürstadt – Griesheim III 4:2

Weil es auch bei den Herren bis zu drei Absteiger geben kann, muss sich Bürstadts Herren-Vierer als Drittletzter noch gedulden. „Wir sind vorsichtig optimistisch und warten den letzten Spieltag ab“, sagte TC-Kapitän Tobias Klingler. Nach dem 4:2 über den Vorletzten Griesheim (1:11 Punkte) haben die TC-Herren (5:7) immerhin schon Platz sechs sicher. „Das war ein Pflichtsieg für den Klassenerhalt“, meinte Klingler. Mit einem Erfolg beim Vierten TC Riedstadt (6:6 Punkte) könnte Bürstadt am Sonntag (9 Uhr) aus eigener Kraft alles klar machen.

Die Verletzung von Griesheims Nummer vier, Rouven Scheithe, brachte die Vorentscheidung im Kellerduell. Beim Stand von 2:6 und 2:2 aus Sicht von Bürstadts Constantin Meyer musste Scheithe wegen einer Oberschenkelblessur aufgeben. Sowohl dieses Einzel als auch ein Doppel gingen somit kampflos an Bürstadt. „Ohne die Verletzung wäre es richtig spannend geworden, wobei auch wir ohne Daniel Stumpf angetreten sind“, so Klingler. Vor Meyer hatten der TC-Kapitän und Sebastian Keil gepunktet. Im einzigen gespielten Doppel verloren Butz/Klingler über drei Sätze (4:6, 7:6, 6:10). cpa

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional