Lokalsport Südhessen

Tennis-Bezirksliga Damen-Sechser gewinnt Ried-Derby in Bobstadt mit 7:2

TC Lampertheim startet durch

Ried.Am dritten Spieltag der Tennis-Bezirksliga gewann der Damensechser des TC Lampertheim das Riedderby bei der TG Bobstadt mit 7:2 und bleibt mit noch einer Partie im Rückstand in Tuchfühlung mit der Tabellenspitze. In der Damengruppe der Viererteams verteidigte das Bezirksligaquartett des TC Biblis nach einem 5:1-Auswärtssieg gegen den MTV Urberach die Tabellenführung und bleibt damit auf Aufstiegskurs. Dagegen musste der Bibliser Herrensechser die zweite Niederlage in diesem Jahr einstecken. Die Gurkenstädter verloren ihr Heimspiel gegen die TSG 46 Darmstadt unglücklich mit 3:6.

TG Bobstadt – TC Lampertheim 2:7

„Spätestens nach diesem Auswärtssieg gilt der TC Lampertheim als heißer Aufstiegsfavorit. Wir müssen uns über die Niederlage nicht ärgern und sind trotzdem zufrieden, die Gäste waren einfach besser. Unser Ziel als ja doch recht kleiner Verein war ohnehin immer der Klassenerhalt. Wenn wir das am Ende der Saison geschafft haben, war es eine erfolgreiche Runde“, resümierte Alexandra Landgraf, Mannschaftsführerin bei der TG Bobstadt, nach der Derbyniederlage gegen den Sechser aus der Spargelstadt.

Beim TCL konnte sich Kapitänin Alicia Klenk dagegen über den zweiten Sieg im zweiten Spiel und den vorerst dritten Tabellenplatz freuen. Zu kämpfen hatten alle Spielerinnen mit den extrem schwülen Temperaturen. Besser kam damit aber das TCL-Sextett zurecht und führte nach den Einzeln bereits mit 5:1. Richtig spannend ging es dabei vor allem auf den beiden hinteren Positionen zu. Während sich Lea Stephan an Fünf gegen Sarah Engelhardt in drei Sätzen durchsetzen konnte, ging das letzte Einzel zwischen Joleen Brenner und Johanna Schäfer nach dem dritten Satz an die Lampertheimerin.

Vor den Doppeln musste das Match dann wegen des einsetzenden Regens unterbrochen werden, anschließend gewann der TCL zwei der drei Partien, für Bobstadt setzten sich Lorraine Brenner mit Kapitänin Alexandra Landgraf gegen Sarah Engelhardt und Johanna Schäfer mit 7:5 und 6:0 durch.

MTV Urberach – TC Biblis II 1:5

In der Damengruppe der Viererteams gewann Aufsteiger TC Biblis II auch das dritte Spiel in Folge und verteidigte damit die Tabellenführung. „Wir haben wieder stark gespielt. Am nächsten Spieltag, wenn wir den TC Kelsterbach, der ja momentan auch alles gewonnen hat und damit unser Hauptkonkurrent ist, empfangen, wird sich wohl entscheiden, ob der direkte Durchmarsch in die Bezirksoberliga tatsächlich gelingt“, freute sich Biblis-Coach Sascha Schnöller.

TC Biblis – TSG 46 Darmstadt 3:6

Während die beiden Bibliser Damenteams Siege feiern konnten, kassierte der Herrensechser des TCB gegen die Darmstädter die zweite Saisonniederlage.

„Das war schade, es war mehr drin und wir hatten uns auch mehr vorgenommen. Im Kampf um den Klassenerhalt könnte uns diese Niederlage am Ende noch weh tun“, haderte Sascha Schnöller, Trainer beim TC Biblis. rago

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional