Lokalsport Südhessen

Tennis-Verbandsliga Saisonziel hieß Klassenerhalt

TCB-Damen feiern Rang zwei

Archivartikel

Ried.Mit einem glatten 6:0-Heimsieg über BG Dieburg beendet die erste Damenmannschaft des TC Biblis die Verbandsliga-Saison. Da jedoch Sportwelt Rosbach mit einem Sieg gegen GW Idstein die Tabellenführung verteidigte und damit die Gruppenmeisterschaft feiern konnte, müssen sich die Bibliserinnen mit dem zweiten Platz begnügen. „Wir haben noch einmal alles gegeben und sind mit dem Ergebnis super zufrieden. Für uns hätte es in diesem Jahr kaum besser laufen können. Damit, dass wir die Runde auf dem zweiten Platz abschließen würden, hätten wir nicht gerechnet. Unser Ziel war ja eigentlich der Klassenerhalt. Umso schöner ist es, dass die Saison so toll gelaufen ist. Großen Anteil daran hatte unser Trainer Stefan Hofmann, der uns immer richtig gut vorbereitet hat. Unsere ganze Mannschaft dankt ihm herzlich dafür“, freute sich Kapitänin Ann-Kathrin Thoma über den gelungenen Saisonabschluss.

Gegen Dieburg spielte der Bibliser Vierer richtig stark. Alle Einzelpartien gewann das TCB-Quartett in je zwei Sätzen und auch die anschließenden Doppel gingen deutlich an die Gurkenstädterinnen. Während Ann-Kathrin Thoma mit Fabienne Jobst im ersten Doppel mit 6:1 und 6:2 siegte, gewannen Celine Jobst und Danjana Luisa Schneider das zweite Spiel mit 6:2 und 6:0 ebenso klar. Dass es am Ende trotz des Heimsieges nicht für den ersten Tabellenplatz reichte, war für Thoma zu verschmerzen. „Natürlich hätten wir uns darüber gefreut, aber es lag nicht in unserer Hand. Aufsteigen hätten wir ohnehin nicht können, da es in der Landesliga nur Sechserteams gibt.“ rago

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional