Lokalsport Südhessen

Fußball-C-Liga Birlikspor Biblis fordert SG Hüttenfeld

Tela hört nach der Saison auf

Ried.Für Birlikspor Biblis kommt es in der Fußball-C-Liga zurzeit ziemlich dick. Nach dem 1:3 (0:2) im Nachholspiel beim SV Schwanheim am Mittwochabend fiel der Aufsteiger hinter den direkten Konkurrenten auf Relegationsplatz zwölf zurück. Am Sonntag (15.15 Uhr) muss Birlikspor zur SG Hüttenfeld, die um ihre letzten Aufstiegschancen kämpft. Bereits um 13.15 Uhr ist die SG Riedrode II zu Gast bei der Reserve der TSV Auerbach. Die zweite Mannschaft der Bürstädter Eintracht empfängt die SG Hammelbach/Scharbach. Ein Heimspiel steht auch dem Vorletzten FV Biblis II gegen Gras-Ellenbach bevor.

Hüttenfeld – Birlikspor

„Wenn du deine Chancen nicht nutzt, verdienst du es auch nicht zu gewinnen“, erklärte Birlik-Trainer Semi Tela nach dem 1:3 in Schwanheim, bei dem sich Winter-Neuzugang Sailou Hydara wegen Ballwegschlagens die Rote Karte fing (71.). Ein Eigentor von Amadi Ceesay (16.) sowie die Treffer von Maik Müller (32.) und Mirco Müller (87.) brachten den SVS auf die Siegerstraße. Für Biblis hatte Momodou Keita kurzzeitig auf 1:2 verkürzt (56.). Unabhängig vom weiteren Rundenverlauf steht für Tela fest, dass er nach Saisonende nicht mehr weitermacht. „Ich höre auf. Es geht zeitlich nicht mehr und wir brauchen frischen Wind“, meinte er. Beim Vierten Hüttenfeld (45 Punkte), der acht Spieltage vor Rundenabschluss sechs Zähler Rückstand auf den Zweiten Türkspor Wald-Michelbach aufweist, rechnet Tela mit einem „schweren Spiel“. Die Elf von Trainer Marco Falkenstein muss nach dem schwachen 0:2 in Hammelbach eine Reaktion zeigen.

Et. Bürstadt II – Hamm./Sch.

Nach dem überzeugenden 5:2 in Gras-Ellenbach wartet mit dem Dritten Hammelbach/Scharbach (47) die nächste Standortbestimmung auf die Eintracht-Reserve, die als Fünfter mit 45 Zählern ihr Soll schon lange erfüllt hat. „Wenn ein Team gegen Hüttenfeld mit nur zwei Chancen gewinnt, heißt das schon viel. Wir haben zu Hause aber noch kein Spiel verloren und das soll so bleiben“, will Eintracht-Coach Michael Herzberger die famose Heimausbeute (neun Siege, zwei Remis) ausbauen. Die Chancen dazu sieht der scheidende Trainer nicht schlecht: „Wir spielen sehr offensiv und haben 75 Tore geschossen. Das ist nicht schlecht für eine zweite Mannschaft.“ Marco Keim ist angeschlagen, Deniz Reiter fällt „definitiv“ (Herzberger) aus.

Auerbach II – SG Riedr. II

Nach dem 2:1-Derbysieg gegen Biblis II steht die SG-Reserve mit 27 Punkten weiter knapp über dem Strich – Auerbach II und Schwanheim sind gleichauf und Birlikspor nur einen Zähler dahinter. Verlieren ist für die Elf von Spielertrainer Dirk Horaczek daher absolut verboten.

Biblis II – Gras-Ellenb.

Mit jedem Spieltag – sieben sind es noch – schwinden die Aussichten der FVB-Reserve (zehn Punkte) auf den Klassenerhalt. Zum rettenden Ufer fehlen dem Aufsteiger schon 17 Zähler, zu Relegationsplatz zwölf fehlen 13 Einheiten. Gras-Ellenbach kommt als Siebter mit 36 Punkten ins Pfaffenau-Stadion. cpa

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel