Lokalsport Südhessen

Handball-A-Liga 23:29 gegen Pfungstadts Reserve

TGB fehlen Alternativen

Archivartikel

Biblis.Beim Tabellendritten der Bezirksliga A, dem TSV Pfungstadt II, hat sich die TG Biblis mit 23:29 geschlagen geben müssen. Wie angekündigt fehlten den Trainern Uwe Groß und Sascha Schnöller einige Spieler wegen Verletzung oder Urlaub. Speziell im Rückraum mangelte an Alternativen, was sich spielentscheidend herausstellen sollte. 20 Minuten lang wechselte die Führung hin und her, beide Teams agierten auf Augenhöhe. Die TGB spielte ordentlich, führte nach 20 Minuten sogar nach einem Treffer von „Aushilfe“ David Winkler mit 9:8. Danach ging bis zur Pause allerdings nichts mehr aufseiten der Gäste, die sich einen 0:7-Lauf leisteten. Mit 15:9 für Pfungstadt wurden die Seiten gewechselt.

Diesem Rückstand rannten die Gäste im zweiten Durchgang vergeblich hinterher. Mit zunehmender Spieldauer ließ bei den Gästen die Kraft nach, dem TGB-Trainergespann fehlten einfach die Alternativen, auch wenn Erik Waschitzka im Rückraum in die Bresche sprang und drei Tore erzielte. Auch der Deckungsverband offenbarte zu viele Lücken, immer wieder wurden Eins-gegen-eins-Duelle verloren. „Schade, aber kämpferisch hat es gestimmt“ lobte Groß die Moral des Teams.

TGB-Tore: Schneider (1), Hüter (1), Nathmann (8), Waschitzka (3), Sören Dotzauer (1), Reis (3), Neumann (2), Winkler (4). fh

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional