Lokalsport Südhessen

Handball-A-Liga Schmitzer bei 31:42 mit Trümmerbruch

TGB kommt aus dem Tritt

Biblis.Die Handballer der TG Biblis bleiben in der Bezirksliga A weiterhin sieg- und punktlos. Auch bei der zweiten Vertretung der MSG Rüsselsheim/Bauschheim/Königstädten gingen die Mannen von Coach Uwe Groß leer aus und kamen mit 31:42-Toren förmlich unter die Räder. Dabei sah es über weite Teile der ersten Halbzeit richtig gut aus für die Gäste, die zunächst selbstbewusst auftrumpften und beim 5:7, 7:9 und 9:11 sogar mit zwei Toren führten.

„Bis dahin haben wir das souverän gelöst“, fand Groß Gefallen am beherzten Auftreten seiner Mannschaft. Es folgte eine Szene, die der Bibliser Trainer als Schlüsselszene bezeichnete. TGB-Rückraum-Akteur Felix Schmitzer wurde beim 9:11 mit „einem Foul der übelsten Sorte“ (O-Ton Groß) beim Torwurf niedergestreckt, erlitt einen Trümmerbruch der Nase und eine Gehirnerschütterung. Geschockt von diesem Foul ließen sich die jungen Gästespieler den Schneid abkaufen, agierten fortan viel zu ängstlich und waren einfach nicht mehr im Spiel.

Das 11:12 sollte dann die letzte Führung der TGB sein. Die Gastgeber drehten die Begegnung beim 14:13 und und setzten sich mit einem 3:0-Lauf auf 17:13 bis zur Pause auf 22:17 ab. Biblis fand nur wenig Zugriff in der Defensive, was sich dann auch nach dem Seitenwechsel fortsetzte.

TGB-Tore: Retamal Gatica (2), Reis (4), Felix Schmitzer (1/1), Daniel (2), Sören Dotzauer (2), Peter Schmitzer (11/5), Lars Dotzauer (6), Scheider (2), Hüter (1). fh

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional