Lokalsport Südhessen

Handball-A-Liga Vermeidbare 25:28-Niederlage in Eberstadt

TGB wacht zu spät auf

Archivartikel

BIBLIS.Bei der TG Eberstadt hat die TG Biblis einen durchaus möglichen Sieg verpasst. Mit 25:28 unterlagen die Schützlinge von Trainer Uwe Groß, der sich vor allem über die schwache erste Halbzeit seines jungen Teams ärgerte. „Die haben wir total verpennt“, nahm Groß kein Blatt vor den Mund.

Von Beginn an gerieten die Gäste ins Hintertreffen, rannten permanent einem Rückstand hinterher. Als die Groß-Schützlinge nach einer Viertelstunde zum 8:9 aufschließen konnten, ließen sie erneut abreißen. Ein 4:0-Lauf bescherte Eberstadt beim 13:8 einen stattlichen Vorspung, der bis zum Seitenwechsel auf 18:12 ausgebaut wurde.

In der Kabine forderte Groß ein dynamischeres Auftreten und eine beherztere Herangehensweise in der Defensive. Nachdem die Partie bis zur 37. Minute (22:16) den gewohnten Lauf nahm, gelang es den Gästen anschließend, dank sechs Treffer in Folge, zum 22:22 auszugleichen.

Biblis war im Spiel, ging sogar in der 53. Minute durch Lars Dotzauer (25:24) erstmals überhaupt in Führung. Doch die Aufholjagd hatte offensichtlich zu viel Kraft gekostet. In der Endphase gelang den auch durch zwei Zeitstrafen geschwächten Gästen kein Tor mehr. Eberstadt schlug zurück und sicherte sich die beiden Zähler. „Auf der Leistung in der zweiten Halbzeit müssen wir aufbauen, dann werden wir uns zukünftig auch belohnen“ sah Groß viele gute Ansätze nach der Pause.

TGB-Torschützen: F. Schmitzer 8/3, Reis 4, Schmitz 1, L. Dotzauer 6, Neumann 3, Hüter 3. fh

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional