Lokalsport Südhessen

Tischtennis-Verbandsliga 2:9 wird zur Nebensache

Todesfall schockt Rohrheim

Archivartikel

Gross-Rohrheim.Ein Todesfall in der zweiten Mannschaft des TTC Groß-Rohrheim hat den Sport beim Verbandsliga-Aufsteiger völlig zur Nebensache werden lassen. Nach Angaben von Tobias Meixner, dem Kapitän der ersten TTC-Auswahl, brach der 60-Jährige – dessen Name auf Wunsch der Mannschaft nicht genannt werden soll – am Mittwochabend während der Heimbegegnung der Groß-Rohrheimer Reserve in der 1. Kreisklasse West gegen den VfL Bensheim II zusammen und kam nicht mehr zu Bewusstsein. „Wir haben momentan kein Tischtennis im Kopf und müssen jetzt erst einmal irgendwie mit der Situation klarkommen“, erklärte Groß-Rohrheims Spielführer.

Unter diesen Umständen ist auch die erste Saisonniederlage der ersten TTC-Sechs in der Verbandsliga Süd zu relativieren. Im Spitzenspiel beim neuen Tabellenführer TV Nauheim bezog der Aufsteiger, der mit zwei Siegen in die Runde gestartet war, eine klare 2:9-Niederlage. Mit Simon Hennrich (Mittelfußbruch) und Rivo Saaremäe (Operation) musste Groß-Rohrheim kurzfristig gleich auf zwei Akteure verzichten, die längerfristig ausfallen werden. Das TTC-Doppel Rolf Becker/Meixner und Meixner im hinteren Paarkreuz der Einzelphase sorgten für die Ehrenzähler.

Am Samstag (17 Uhr) müssen die TTC-Herren (4:2 Punkte) zum Vierten TSG Oberrad (6:4). „Das Sportliche spielt bei uns im Verein aber gerade eine untergeordnete Rolle“, räumte Meixner ein. cpa

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional