Lokalsport Südhessen

Handball-A-Liga 21:21 – Biblis holt ersten Saisonzähler

Torhüter Angert erhält Sonderlob

Archivartikel

BIBLIS.Im Heimspiel gegen den Bezirksliga-A-Spitzenreiter TSV Pfungstadt II gelang der TG Biblis beim 21:21 am dritten Spieltag der erste Punktgewinn. Uwe Groß, gemeinsam mit Sascha Schnöller auf der Trainerbank der TGB, wusste nicht so recht, wie er den ersten Zähler einordnen sollte. Das Spiel verlief über weite Strecken ausgeglichen. Nach zähem Start lag Biblis Mitte der ersten Halbzeit mit 6:3 in Führung.

Acht Minuten gelang anschließend kein Torerfolg, währenddessen traf der Ligaprimus fünfmal in Serie zum 6:8. Biblis rappelte sich wieder auf, obwohl Groß und Schnöller auf vier Akteure verzichten mussten und kurzfristig Peter Schmitzer reaktivierten.

Schmitzer geht voran

Der Routinier spielte so, als ob er nie weggewesen wäre, traf sechsmal und führte das blutjunge Team. Lars Dotzaus und Philipp Reis stellten sich trotz starker Erkältungen in den Dienst der Mannschaft, die beim Seitenwechsel 10:9 in Führung lag. Auf Augenhöhe ging es bis zum 18:18 weiter, keine Mannschaft konnte sich mehr als einen Treffer absetzen.

Dann gelang der TGB ein Doppelschlag zum 20:18. Ein anschließend verworfener Siebenmeter sollte sich rächen. Pfungstadt glich zum 20:20 aus und hatte auch auf den neuerlichen Bibliser Führungstreffer durch Reis die richtige Antwort. Ein Sonderlob gab es von Groß für Torwart Andre Angert, der seine Mannschaft mit zahlreichen Paraden im Spiel hielt. Am Ende fehlten dem ersatzgeschwächten Bibliser Rückraum ein paar Körner.

„Letztes Jahr haben wir länger gebraucht, um den ersten Punkt zu holen“, stellte Groß das Positive am Ende in den Vordergrund. fh

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional