Lokalsport Südhessen

Tischtennis Bezirksliga-Team schlägt SV Fürth mit 9:3 / TTC Lampertheim III fällt auf Rang drei zurück

TV Bürstadt gelingt der nächste Streich

Ried.Im Titelkampf in der Bezirksliga-Gruppe 1 hat das erste Tischtennis-Herrenteam des TV Bürstadt den nächsten Sieg gelandet. Das 9:3 gegen den SV Fürth II bereitete der Sechs um Kapitän Frank Rosenberger keine große Mühe. Der personell gebeutelte TTC Lampertheim III ist nach dem 8:8-Heimremis gegen den BSC Einhausen wieder punktgleich mit dem TVB. Ein Ausrufezeichen im Aufstiegsrennen der Bezirksklasse-Gruppe 3 setzte Bürstadt II mit dem 9:7 über Mitfavorit 1. TTC Darmstadt. In Gruppe 1 feierte die SG Hüttenfeld mit einem 9:3-Erfolg über den TV Ober-Laudenbach den vierten Sieg in Folge.

Bezirksliga-Gruppe 1, TV Bürstadt: „Das 3:0 nach den Doppeln, in denen es eng zuging, war der Grundstein zum Erfolg“, meinte TVB-Kapitän Frank Rosenberger nach dem 9:3 gegen Schlusslicht Fürth II. Für die Bürstädter, die ohne Adrian Ziegler und Enrico Hof antraten, landeten Rosenberger und Benjamin Brüderl zwei Einzelerfolge. Je einen Zähler steuerten Jan Epple und Nick Groeger bei. Die siegreichen Doppel bildeten Rosenberger/Epple, Groeger/Brüderl und Adrian Kreuzer/Sascha Handbauer. Am heutigen Mittwoch (20 Uhr) will Bürstadt, jetzt Zweiter mit 12:4 Punkten, beim Vorletzten Reichelsheim nachlegen.

Bezirksliga-Gruppe 1, TTC Lampertheim III: Durch das 8:8 gegen Einhausen fiel Lampertheims „Dritte“ hauchdünn – wegen eines Spielpunkts – hinter dem TVB auf Rang drei zurück. Das Remis gegen den Tabellenachten ist auch darauf zurückzuführen, dass mit Gerhard Blob, Stefan Karb und Christopher Luft gleich drei Stammkräfte nicht an Bord waren. Philipp Seiler und Stefan Adams waren mit je zwei Einzelerfolgen die Antreiber beim TTC. Am Freitag (20.30 Uhr) sind die Spargelstädter zu Gast beim TV Wersau. „Freitagabends in den tiefen Odenwald zu fahren, ist nie schön“, meint TTC-Vorsitzender Uwe van gen Hassend.

Bezirksklasse-Gruppe 1, SG Hüttenfeld: Vom schwachen Saisonstart (eine Niederlage, ein Remis) hat sich Hüttenfeld nicht beirren lassen. Mit dem 9:3 gegen den Drittletzten Ober-Laudenbach kletterte der Bezirksliga-Absteiger (jetzt 9:5 Punkte) auf Rang drei.

Die SGH-Doppel Gwen Steier/Volker Berg, Malte Böck/Heiko Möller und Matthias Thomas/Robin Gumbel legten mit einer 3:0-Führung den Grundstein für die Fortsetzung der Siegesserie. Nach den ersten drei Einzeln (Böck, Steier, Berg) stand es 6:0, dann meldeten sich die Gäste mit drei Punkten zurück. Auch im zweiten Einzeldurchgang war gegen Böck, Steier und Berg kein Kraut gewachsen. Am Samstag (17 Uhr) wartet ein echter Prüfstein auf Hüttenfeld, es geht zu Primus Kirschhausen (12:2 Punkte).

Bezirksklasse-Gruppe 3, TV Bürstadt II: Beim 9:7-Erfolg gegen den Vierten Darmstadt musste Bürstadt II ohne Harald Gliewe (krank) auskommen. In Jost Riedel, der im hinteren Paarkreuz beide Einzelpartien gewann, fand Gliewe einen würdigen Nachrücker. Kapitän Harald Koch war ebenfalls zweifach im Einzel erfolgreich. Je einen Punkt sammelten Christian Hartmann, Jan Epple und Christian Gliewe. Spielentscheidend war, dass Bürstadts Spitzenduo Koch/Epple weder im Auftakt- noch im Schlussdoppel nichts anbrennen ließ.

Mit 13:1 Zählern ist Bürstadt jetzt wieder Tabellenführer. Doch am Freitag (20.15 Uhr) wartet mit dem Dritten TTV Gräfen-/Schneppenhausen/Weiterstadt (11:1 Punkte) schon der nächste harte Brocken. Der TTV brachte am Wochenende dem Zweiten Königstädten II (12:2 Punkte) die erste Niederlage bei (Endstand 9:6). cpa

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional