Lokalsport Südhessen

Fußball-Kreisoberliga

Ungewissheit bei Groß-Rohrheim

Groß-Rohrheim.Etwas verspätet, mit dem Heimspiel gegen den VfL Birkenau, startet der FC Alemannia Groß-Rohrheim am Dienstagabend in die neue Saison der Fußball-Kreisoberliga Bergstraße. Anpfiff in Groß-Rohrheim ist um 19.15 Uhr. „Unsere Mannschaft befindet sich in einem großen Umbruch, so dass ich nicht so recht eine Prognose abgeben mag. Fakt ist aber, dass die Vorbereitung hätte etwas besser laufen können“, hofft Alemannia-Vorsitzender Klaus Anthes auf einen Heimsieg gegen den Gegner aus Birkenau, gegen den die Groß-Rohrheimer zu Hause in den vergangenen Jahren oftmals gut aussahen.

Noch wird es aber wohl einige Zeit dauern, bis sich die Stammformation von Trainer Alexander Behrendt herauskristallisiert hat. „Die neuen müssen erst integriert werden. Deswegen dürfen wir die Herausforderungen nicht allzu hoch schrauben“, so Anthes. Immerhin darf sich der Verein über eine Verstärkung freuen, denn Farhan Malik wechselt nun doch nicht zum A-Ligisten FV Biblis, sondern verbleibt bei den Groß-Rohrheimern. hias

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional