Lokalsport Südhessen

Fußball-Kreisoberliga 1:1 gegen Wald-Michelbach

VfR Bürstadt im Pech

Archivartikel

ried.In der Fußball-Kreisoberliga musste sich der VfR Bürstadt am Ostersamstag mit einem 1:1 gegen die zweite Mannschaft von Eintracht Wald-Michelbach begnügen. Der FV Hofheim unterlag bei Anatolia Birkenau 1:2.

VfR Bürstadt – ET W.-Michelb. II 1:1

Norbert Krezdorn, der Pressesprecher des VfR Bürstadt, bedauerte, dass die Ausbeute seines Vereins doch etwas mager war. Letztlich musste er sich aber mit den Begebenheiten anfreunden: „Das Unentschieden geht insgesamt in Ordnung.“ Von der ersten Minute an lieferten sich beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch. Hüben wie drüben wurden Chancen für drei Spiele herausgespielt. Der VfR ging dabei in der 27. Minute durch Luca Schäfer aus 15 Metern in Führung.

Auch in der zweiten Halbzeit das gleiche Bild: Die technisch etwas besseren Odenwälder und ein kämpferisch eingestellter VfR lieferten sich ein Duell auf Augenhöhe. Fast hätte die knappe Bürstädter Führung gereicht, das Spiel zu entscheiden. Doch diesem Vorhaben machte Wald-Michelbachs Tim Helfrich einen Strich durch die Rechnung. Er nutzte eine Unachtsamkeit in der Bürstädter Abwehr, steuerte alleine aufs VfR-Gehäuse zu und traf schließlich zum 1:1. Dennoch bot sich dem VfR noch die Chance, die Begegnung für sich zu entscheiden. Die Ried-Elf hatte jedoch Pech, dass Yusuf Ekins Schussversuch in der vierten Minute der Nachspielzeit von einem Wald-Michelbacher Abwehrbein noch von der Linie gekratzt wurde.

Anatolia Birkenau – FV Hofheim 2:1

Auf dem schwer bespielbaren Löhrbacher Sportplatz wachte Hofheim zu spät auf. Sonst hätte es noch für ein Unentschieden gereicht. hias

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel