Lokalsport Südhessen

Fußball 2:1 im Kreispokal

VfR Bürstadt muss lange zittern

ried.Mit einer gewissen Gelassenheit nahmen die Verantwortlichen des B-Liga-Aufsteigers Olympia Lampertheim das Aus im Fußball-Kreispokal gegen den VfR Bürstadt zur Kenntnis. So hieß es nach 90 spannenden Minuten aus Sicht der Lampertheimer 1:2. "Trotz des Ausfalls von zwölf Spielern hat sich unsere Mannschaft mehr als achtbar geschlagen", lautete das Fazit von Sportausschussmitglied Patrick Andres.

Justin Ekkerink brachte die Olympia in der 30. Minute mit 1:0 in Führung, doch Chris Schamber glich postwendend zum 1:1 für die Bürstädter aus. In der 55. Minute sah Bürstadts Yusuf Ekin nach einer Tätlichkeit gegen Samin Sengün die Rote Karte.

Fast wäre den Lampertheimern in der 78. Minute die erneute Führung geglückt, doch Rückkehrer Thomas Wistuba scheiterte freistehend vor VfR-Torwart Maximilian Grüne. Die Entscheidung fiel in der zweiten Minute der Nachspielzeit, als der Lampertheimer Zugang Leon Klinke ins eigene Tor köpfte - 1:2. "Unser Ziel war es, mitzuspielen und nicht unterzugehen", war Patrick Andres mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden.

Jens Göttmann hört auf

Mit Bedauern musste er allerdings zur Kenntnis nehmen, dass Verteidiger Jens Göttmann aus familiären Gründen seine Fußballkarriere beenden wird. hias

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel