Lokalsport Südhessen

Fußball-Kreisoberliga Bürstadt fordert Tvgg Lorsch

VfR will Serie starten

Archivartikel

Ried.Während sich der TV Lampertheim und Alemannia Groß-Rohrheim in unserem „Spiel der Woche“ (siehe nebenstehenden Bericht) miteinander messen, darf sich auch der VfR Bürstadt auf ein Duell in der näheren Umgebung einstellen. Am Sonntag (15.15 Uhr) reist das Team von Trainer Goran Barisic zur Tvgg Lorsch.

Dass der VfR als Achter mit 13 Punkten nach neun Spieltagen vor den Klosterstädtern (elf Punkte) stehen würde, war angesichts des großen Umbruchs in Bürstadt im Sommer nicht unbedingt zu erwarten. Nach den jüngsten Erfolgen in Einhausen (5:3) und gegen Birkenau (3:2) ist das Ziel von VfR-Coach Barisic aber klar. „Ich hoffe, dass wir eine kleine Serie starten können – eine positive. Denn eine negative Serie haben wir schon hinter uns“, spielt der Kroate auf die vier – zum Teil deutlichen – Niederlagen seiner Elf zwischen dem vierten und dem siebten Spieltag an: „Lorsch hat in etwa unser Niveau. Ein Sieg dort wäre absolut traumhaft. Das wären drei weitere Punkte gegen den Abstieg.“

Training auf ETB-Platz

Seit dieser Woche ticken die Uhren beim VfR anders. Wegen der schlechten Lichtverhältnisse im Robert-Kölsch-Stadion wird ab sofort nicht mehr auf dem heimischen Rasenplatz trainiert, sondern auf dem Kunstrasenplatz des Nachbarn Eintracht Bürstadt. Von einem Nachteil will Barisic allerdings nichts wissen. „Letztes Jahr war es ja auch schon so, und da ist der VfR fast aufgestiegen. Außerdem spielt auch der ein oder andere Gegner auf Kunstrasen“, stellt der 55-Jährige klar – hofft jedoch, dass der VfR auch künftig dreimal pro Woche trainieren kann.

Personell muss Barisic vor dem Nachbarschaftsduell in Lorsch noch ein paar Baustellen beseitigen. Dennis Böck musste gegen Birkenau mit Adduktorenproblemen vom Platz. Noel Jurek und Andrej Juric, die gegen Birkenau nicht im Kader standen, sind nach wie vor fraglich. cpa

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional