Lokalsport Südhessen

Kanupolo Lampertheimerin bei DM in Duisburg am Start

Wagner hofft auf Titel

Duisburg.Bei den 48. Deutschen Meisterschaften im Kanupolo geht es von heute bis Sonntag auf der Regattabahn in Duisburg rund. Bei den Bundesligadamen startet die DM-Endrunde am morgigen Freitag mit dem Play-off-Viertelfinale. Als Hauptrundenzweiter bekommen es die Damen des Titelverteidigers PSC Coburg in der „best-of-three-Serie“ mit dem siebtplatzierten KP Münster zu tun.

Mit den Coburger Bundesligadamen greift auch Annika Adler vom WSV Lampertheim wieder nach dem Meistertitel. Im Finale könnte der PSC dabei wie im Vorjahr auf den KCNW Berlin treffen, bei dem mit Emily Bildat ebenfalls eine Spielerin aus Lampertheim im Kader steht.

Der KCNW Berlin trifft im Play-off-Viertelfinale auf die KG List Hannover und benötigt dort ebenfalls zwei Siege, um das Halbfinale am Samstag zu erreichen. Favorit im Feld der Damen ist aber der Hauptrundensieger Alster-Canoe-Club Hamburg. Das Finale findet am Sonntag statt. Schon ab heute sind im Rahmen der DM die Herren des WSV Lampertheim in der Dritten Liga gefordert, die dort ihre Auf- und Absteiger ermittelt. and (Bild: Nix)

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional