Lokalsport Südhessen

Fußball SV Waldhof setzt sich im Pokal in Uissigheim 7:0 durch

Zweite Reihe torhungrig

Uissigheim.Der SV Waldhof hat zum Einstieg in die dritte Runde des Verbandspokals nichts anbrennen lassen und beim Odenwälder Landesligisten VfR Uissigheim auch in der Höhe verdient mit 7:0 (5:0) gewonnen. Im Achtelfinale treffen die Waldhof-Buben nun auf Fortuna Heddesheim. Der vom BFV vorgeschlagene Termin am 31. August um 17.15 Uhr ist beiden Vereinen allerdings nicht besonders recht. Eine Verlegung auf einen späteren Zeitpunkt ist daher noch möglich.

Trainer Gerd Dais rotierte erwartungsgemäß sieben Akteure aus der siegreichen Elversberg-Elf. Für Hassan Amin, Mirko Schuster, Simon Tüting, Benedikt Koep, Dorian Diring, Raffael und Gianluca Korte rückten Jannik Sommer, Morris Nag, Lukas Kiefer, Dennis Rothenstein sowie Andreas Ivan, Maurice Deville (für beide Pflichtspieldebüt) und Mete Celik in die Startformation. Den ersten Einsatz gewährte der Coach in der zweiten Halbzeit auch noch Daniel di Gregorio, Ilias Tzimanis und Sinisa Sprecakovic.

"Das Spiel hat seinen Zweck erfüllt. Wir haben auch den Spielern, die noch nicht so zum Zug kamen, 45 oder sogar 90 Minuten Einsatzzeit gewährt. Die Jungs haben das gut gemacht, es war eine geschlossene Mannschaftsleistung und wir hätten auch noch das ein oder andere Tor mehr schießen können", meinte Dais nach dem Abpfiff.

Die Treffer für den Fußball-Regionalligisten erzielten Rothenstein (25./65.), Deville (31.), Nag (34.), Nennhuber (41.), Kiefer (42.) und Sommer (75.). rod

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel