Viernheim

Karate-Dojo Drei Urgesteine des Vereins geehrt

115 Jahre Kampferfahrung

Viernheim.Langjährige und aktive Mitglieder sind der Grundstock eines jeden Vereins. Dazu zählen auch Martina Sorge, Elke Gall und Arturo Madeo. Zusammen bringen sie es auf 115 Jahre Kampferfahrung im Viernheimer Karate-Dojo. Diese drei Urgesteine des Vereins seien die Seele des Dojos, denn so viel Erfahrung und Kompetenz finde man nur sehr selten, lautet die Meinung der anderen Vereinsmitglieder.

Martina Sorge feierte 45 Jahre Mitgliedschaft, ist damit fast schon von Beginn an im Verein aktiv, der 1974 gegründet wurde. Mittlerweile hat sie sogar den Posten der ersten Vorsitzenden übernommen. Trotzdem ist sie immer noch als Trainerin aktiv, außerdem als offizielle Kampfrichterin des Deutschen JKA-Karate Bundes (DJKB) bei vielen nationalen Turnieren im Einsatz. Seit 1985 ist sie Trägerin des 1. Dan (Schwarzgurt). In den vergangenen Jahren hat Martina Sorge die Prüfungen bis hin zum 5. Dan absolviert und war von 1984 bis 1988 Mitglied des Landeskaders.

Elke Gall ist mit 40 Jahren Zugehörigkeit ebenfalls quasi seit den ersten Tagen im Verein. 1984 machte sie die Prüfung zum 1. Dan und hat es mittlerweile bis zum 4. Dan geschafft. Gemeinsam mit Ulf Gall baute sie den Verein weiter auf und gab gerade den Kindern und Jugendlichen das nötige Wissen weiter, lehrte fachliche Techniken und war Motivatorin für diesen Sport. In ihrer aktiven Zeit kämpfte Elke Gall auf vielen nationalen Turnieren und sicherte sich dabei zahlreiche Erfolge. Mit viel Herz kümmert sie sich in erster Linie um die Kinder und Heranwachsenden im Dojo. Gerade die Leistungsgruppe wird von ihr mit viel Leidenschaft betreut.

Kaum zu bremsen

Arturo Madeo, Träger des 5. Dans, zählt mit 30 Jahren im Verein ebenfalls zu den Jubilaren. Er kam relativ spät zum Karate, ist bei seinem Engagement in dieser Sportart aber kaum zu bremsen. Wenn er als Trainer aller Stufen mit auf der Matte steht, ist garantiert, dass der Schweiß rinnt und die Techniken bis ins Detail ausgearbeitet werden. Diese Leidenschaft legt er nicht nur im Training an den Tag, sondern auch als Kampfrichter des DJKB. JR

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional