Viernheim

Zuschuss Land unterstützt Projekt der Baugenossenschaft

55 neue Sozialwohnungen

Viernheim.Mit einem Darlehen über rund 5,85 Millionen Euro und einem Zuschuss von rund 1,46 Millionen Euro unterstützt das Land Hessen die Baugenossenschaft Viernheim bei der Schaffung von Sozialwohnungen. Dies teilte Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir mit. Das Geld fließt in ein Neubauprojekt in der Franz-Schubert-Straße; als Gegenleistung stellt die BG 55 bislang freifinanzierte Wohnungen und teilweise frühere Sozialwohnungen, deren Bindung ausgelaufen ist, wieder für Bürger mit geringen Einkommen zur Verfügung.

„Unser Ziel ist, dass jede und jeder in Hessen eine Wohnung zu einem angemessenen Preis finden kann“, sagte der Minister. „Dazu legt die Landesregierung das umfassendste Maßnahmenpaket auf, das es in Hessen je gegeben hat. Bis 2024 stellen wir 2,2 Milliarden Euro für den sozialen Wohnungsbau bereit.“ Dies umfasse auch – als schnell wirksame Maßnahme – Mittel für den Erwerb von Belegungsrechten in bestehenden Wohnungen.

Die Baugenossenschaft errichtet zurzeit in der Franz-Schubert-Straße 55 barrierefrei erreichbare und barrierearm ausgebaute Wohnungen im klimaschonenden Passivhausstandard. Die fünf Gebäude entsprechen jeweils einem Haus, das die BG bereits in der Straße An der Oberlück gebaut hat. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf mehr als zehn Millionen Euro. Bis Ende des Jahres sollen die Rohbauarbeiten abgeschlossen sein. Nach Angaben der BG-Vorstandsmitglieder Harald Weik, Reinhard Hölscher und Rolf Sax ist das Bauprojekt „ein bedeutender Beitrag zum Wohnungsmarkt in unserer Stadt“. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional