Viernheim

Citylauf Stadt weist auf Verlegung der Meldestelle hin

550 Sportler gehen ins Rennen

Archivartikel

Viernheim.„Uns liegen rund 550 Anmeldungen vor.“ Organisator Sascha Niebler vom Kultur- und Sportamt ist mit der Resonanz auf den 22. Eine-Welt-Citylauf hochzufrieden. Morgen Nachmittag werden die Läufer ihre Runden in der Viernheimer Innenstadt drehen und die schnellsten Cityläufer ermitteln.

Weit über 400 Meldungen gibt es bei den Wettbewerben der Kinder und Jugendlichen. Die meisten haben sich im Klassenverband angemeldet. „Es sind 17 Schulklassen im Wettbewerb“, erklärt Niebler.

Um 14 Uhr geht es mit dem Rahmenprogramm los, mit Aktionen und Informationen zum Thema „Eine Welt“. Die jüngsten Läufer, die Bambini der U8, eröffnen um 15 Uhr die sportliche Veranstaltung. Im Viertelstundentakt werden die älteren Mädchen und Jungen auf die Strecke um die Apostelkirche geschickt. Nach dem Lauf der U16 (17 Uhr) steht die Siegerehrung für die Läufer und die Schulklassen an. Um 18.30 Uhr beginnt der Hauptlauf über zehn Kilometer, der zum Drei-Länder-Laufcup zählt. Knapp 130 Voranmeldungen liegen vor, das sind weniger als in den Vorjahren.

Wer spontan noch mitmachen möchte: Nachmeldungen sind morgen ab 13 Uhr bei der Meldestelle für alle Wettbewerbe möglich, gegen eine zusätzliche Gebühr von vier Euro zu der regulären Startgebühr. Die Meldestelle musste kurzfristig verlegt werden: Die Startnummernausgabe erfolgt nicht wie angekündigt beim Triathlon- und Laufshop Brandmüller, sondern im Kultur- und Sportamt, Am Neuen Markt 6 (Rathausparkplatz). su

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional