Viernheim

Energieversorgung Stadtwerke warnen vor Betrügern

Ableser stellen sich vor

Archivartikel

Viernheim.. Um den Energieverbrauch der Haushalte festzustellen, sind vom 25. November bis 23. Dezember 18 Ableser der Stadtwerke GmbH im Viernheimer Stadtgebiet unterwegs. Insgesamt sind die Stände von 31 000 Strom-, Gas-, Wasser- und Fernwärmezählern zu dokumentieren.

Bei einem Pressetermin stellte der Energieversorger nun die Ableser offiziell vor. Die Stadtwerke erklärten die öffentlichkeitswirksame Aktion damit, dass sich immer wieder Kriminelle als vermeintliche Mitarbeiter ausgäben und sich auf diese Weise unrechtmäßig Zugang zu Privaträumen verschafften. Um Seriosität vorzugaukeln, werde der Besuch manchmal sogar telefonisch angekündigt. Betroffene sollten weder die Zählernummern noch Bankdaten preisgeben, mahnen die Stadtwerke.

„Wir warnen ausdrücklich davor, diesen Personen Zutritt zur Wohnung zu ermöglichen. Alle Kundendienstmitarbeiter der Stadtwerke Viernheim können einen Dienstausweis vorlegen. Darüber hinaus sind Mitarbeiter der Stadtwerke mit entsprechender Dienstbekleidung ausgestattet, die den Schriftzug des Energieversorgers tragen. Und sie haben auch die notwendigen Lesegeräte dabei“, betonte Teamleiterin Birgit Michailidis.

Nach dem Dienstausweis fragen

Die Stadtwerke raten immer dazu, nach dem Dienstausweis zu fragen und sich diesen auch zeigen zu lassen. Damit könne man Betrügereien und jeder Menge Ärger vorbeugen. Im Zweifelsfall sollten sich die Kunden mit den Stadtwerken unter der Telefonnummer 06204/98 92 22 in Verbindung setzen.

Ablesezeiten sind montags bis freitags von 9 bis 19 Uhr, samstags von 9 bis 16 Uhr. Es können aber auch individuelle Termine vereinbart werden. Die Schlussrechnung des jeweiligen Verbrauchs wird im Laufe der Monate Januar oder Februar 2020 zugestellt. JR

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional