Viernheim

Futsal B 1-Junioren des TSV Amicitia verteidigen Titel bei Hallenkreismeisterschaften

Alle fünf Spiele gewonnen

Viernheim.Bei den Futsal-Hallenkreismeisterschaften standen die Nachwuchskicker des TSV Amicitia einmal ganz oben auf dem Siegertreppchen: Die B1-Junioren gewannen alle Spiele und holten sich damit den Titel. Die A-Junioren verpassten die Titelverteidigung als Vizemeister, während die C-Junioren zweimal im Sechsmeterschießen scheiterten.

Das Kreismeisterschaftswochenende startete mit den C-Junioren, in zwei Gruppen wurden die Halbfinalteilnehmer ermittelt. Die Viernheimer trennten sich torlos von der TSG Weinheim und holten sich ein knappes 1:0 gegen Ladenburg. Gegen Hohensachsen 2 wäre mehr als ein 1:1 drin gewesen, dennoch reichten fünf Punkte für den Einzug ins Halbfinale. Gegen Titelverteidiger SC Pfingstberg-Hochstätt vergaben die jungen Blau-Grünen zu viele Chancen und das Sechsmeterschießen musste die Entscheidung bringen.

Da hatte der SC das Glück auf seiner Seite, dem TSV Amicitia blieb das kleine Finale. Auch um Platz drei gegen den SV Schwetzingen fiel keine Entscheidung in der regulären Spielzeit, und wieder mussten sich die Viernheimer geschlagen geben.

C-Junioren: Maximilian Samstag, Linette Hofmann, Armin Ebadi Moghaddam, Bener Kaya, Luca Ernst, Can David Rost, Arizon Rustemi, David Shabani, Henrik Meister.

Knappe Entscheidung

Die Endrunde der A-Junioren wurde im Jeder-gegen-Jeden-Modus ausgetragen. Schnell zeigte sich, dass der Titel entweder an den SC Käfertal oder die Nachwuchskicker des TSV Amicitia gehen würde. Das direkte Duell brachte die Entscheidung: Die Viernheimer verloren denkbar knapp mit 0:1 und verpassten damit den fünften Kreismeistertitel in Folge. Der SC Käfertal hatte am Ende zwei Zähler mehr auf dem Konto.

A-Junioren: Martin Rheingans, Leon Kühner, Tim Stich, Oliver Schendel, Sebastian Tretter, Ben Koppelmann, Moritz Hofmann, Anton Fischer, Serhat Taflan, Serkan Günel.

Erfolgreicher verlief das Endturnier tags darauf für die B1-Junioren. Wie schon bei der A-Jugend gab es keine Gruppenphase, sondern eine Wertung im direkten Vergleich aller sechs Endrundenteilnehmer. Aber anders als bei den A-Junioren gelang dem TSV-Amicitia-Team hier die Titelverteidigung. Fünf Siege aus fünf Spielen standen auf dem Konto der Blau-Grünen. Gegen TSV Neckarau ging es mit einem 4:1 los, der FV Brühl und der SV Schwetzingen wurden mit 3:1 bezwungen. Der knappste Sieg gelang gegen TSG Lützelsachsen (2:1) und der deutlichste Erfolg gegen SC Blumenau 2 (4:0). 15 Punkte und 16:4 Tore bedeuteten den Kreismeistertitel für die B1-Junioren, die damit am nächsten Wochenende zu den badischen Titelkämpfen nach Mosbach fährt.

B-Junioren: Leon Düster, Kerem Kuzu, Paul Ewen, Ilya Ertanir, Samet Yagiz, Rastin Ansari Khaledi, Maximilian Ort, Paul Hoock. su

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional