Viernheim

Ausflug Club Fidele Kochlöffel besucht Obstgetränke-Manufaktur

Alte Sorten bieten intensive Aromen

Viernheim.Mitglieder des Kochclubs Fidele Kochlöffel haben die Obstgetränke-Manufaktur von Jörg Geiger in Schlat bei Göppingen besucht. „Pflücken und reinbeißen ist bei den meisten alten Wiesenobstsorten nicht zu empfehlen“, rät der Experte den Gästen. „Räs“ nennen die Schwaben die Kombination aus intensiven herben Geschmacksnoten, die diese taninreichen Früchte auszeichnet.

Im Rahmen einer Führung erfuhren die Hobbyköche aus Südhessen spannende Details über alkoholische und alkoholfreie Spezialitäten. Die intensiven Aromen vornehmlich alter Sorten des schwäbischen Wiesenobstes eignen sich demnach hervorragend für die Herstellung von Destillaten, Schaumweinen und alkoholfreien „Priseccos“.

Die Champagner-Bratbirne beispielsweise ist eine Birnensorte mit langer Tradition in der Region rund um Schlat. Aus ihr wurde ab 1760 im Schwabenland Schaumwein für den herzoglichen Hof hergestellt. Die Manufaktur hat sich der Erhaltung alter schwäbischer Obstwiesen verschrieben, ebenso dem Vogel-, Insekten- und Kleintierschutz. Ebenso streben die Verantwortlichen nach pflanzlicher Vielfalt für eine nachhaltige und natürliche Erzeugung ihrer Produkte.

Die Kochlöffelgruppe fand Anknüpfungspunkte nicht nur in der Philosophie des Hauses Geiger, sondern auch kulinarisch. Küchenchef Felix Dittrich verwöhnte die Gäste aus Viernheim mit einem Genussmenü nach allen Regeln der Kochkunst. Begleitet wurde das Menü von einer „Getränkereise“ durch den Keller der Manufaktur. Mehr als die Hälfte der Menübegleiter waren alkoholfrei.

Mehrheitlich alkoholfrei

Aber Natürlich blieb es nicht bei einem alkoholfreien Abend. Zum krönenden Abschluss wurden den Hobbyköchen Süßweinspezialitäten, verschiedene Destillate sowie das neueste Produkt des Hauses „Don’t call me Gin“ sowohl in Reinform als auch als Cocktail präsentiert. „Alles in allem war es für uns Hobbyköche ein lehrreiches Genusswochenende mit einer einzigartigen Getränkevielfalt auf höchstem Niveau“, zeigte sich Reiseteilnehmer Andreas Schneider begeistert. JR

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional