Viernheim

Glühweinfest Mitglied der Söhne Mannheims singt in der Innenstadt / Zahlreiche Geschäfte beteiligen sich

Anstoßen mit Claus Eisenmann

Archivartikel

Viernheim.Einen Glühwein, einen Früchtetee oder heißen Orangensaft trinken, dazu eine Bratwurst oder süße Waffeln genießen und auch noch entspannende Live-Musik hören. Auf diese Art und Weise konnte man am Samstag beim ersten Glühweinfest in der Viernheimer Fußgängerzone dem hektischen Treiben der Vorweihnachtszeit entfliehen. Mehrere Geschäfte der Innenstadt hatten sich für diese gelungene Aktion zusammen getan und werden den Erlös dem Kinderschutzbund Viernheim zukommen lassen.

Unter dem Motto „Entschleunigen wir den Weihnachtsstress“ waren die Kunden zu einer kurzen Auszeit eingeladen, und konnten in der sogenannten Grimminger-Kurve bei angenehmem Wetter dem Auftritt von Sänger Claus Eisenmann lauschen. Der Musiker der Söhne Mannheims, der mittlerweile in Viernheim wohnt, hatte sich Lieder ausgesucht, die für eine passende Stimmung sorgten. Zu Songs wie „Wenn ein Lied meine Lippen verlässt“ von den Söhnen Mannheims, „In deinem Licht“ aus Eisenmanns gleichnamigen Album, die Arie „Nessun Dorma“ aus der Oper Turandot, „Feliz Navidad“ von José Feliciano, „Blackbird“ von den Beatles und „Orpheus“ von Reinhard Mey stimmten beim Anstoßen mit dem Glühwein auf die Festtage ein.

Vor dem Küchenstudio Küchen mit Biss gab es „Omas Glühwein“, heißen Orangensaft und Christstollen. Das Café Kempf hatte Viernheimer Weihnachtskreppel beigesteuert. Bei der Metzgerei Rudi Bugert konnte man Bratwürste genießen. Kaltgetränke und Waffeln gab es bei der Orthopädietechnik Frank Krämer, wo auch der Weihnachtstee von ARTee ausgeschenkt wurde. Und auch die Stoff-Ecke und Obst- und Gemüsegarten Aslaner warteten mit speziellen Angebote auf. JR

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional