Viernheim

Fußball Teams absolvieren Trainingseinheiten und Testspiele

Auf dem Weg zur Bestform

Viernheim.Nach einigen wenigen Trainingseinheiten haben die Viernheimer Kicker am Wochenende mit ersten Testspielen begonnen. Die SG Viernheim war am Sonntag bei der TSG Rheinau zu Gast und musste dort eine 1:2-Niederlage quittieren. Die zweite Garnitur des TSV Amicitia testete ihre Form beim SV Rohrhof II, wo es ein 2:2-Unentschieden gab.

TSG Rheinau – SG 2:1 (1:0)

Die Orangenen waren beim Mannheimer A-Ligisten TSG Rheinau spielerisch zwar auf Augenhöhe, einige Fehler in der Defensive und mangelhafte Chancenverwertung verhinderten aber einmal mehr einen Erfolg. Für Viernheims Neutrainer Ümit Erdem zählte am Ende aber nicht das Ergebnis, er wird sein Augenmerk auf die Umsetzung der Vorgaben gelegt haben.

Dabei standen auch die Neuzugänge Mubarik Abdikarim und Elijahua Sommer im Fokus. Dazu zählte des Weiteren Emin Köse, der beim Test wieder in der ersten Garnitur zum Einsatz kam, nachdem er zuletzt nur in der Reserve am Ball war.

Die Gastgeber konnten kurz vor der Pause durch Daniel Lukan in Führung gehen. Der genesene Torjäger Abdelkarim Lebsir glich kurz nach dem Beginn der zweiten Halbzeit aus. Zehn Minuten vor dem Abpfiff war erneut Lukan mit dem Siegtreffer erfolgreich. Das nächste Testspiel der SG Viernheim findet am kommenden Sonntag (15 Uhr) beim A-Ligisten KSC Schwetzingen statt. Weitere Freundschaftsspiele wurden vereinbart bei der FSG Riedrode (20. 2.), bei der SG Hüttenfeld (23. 2.), beim SSV Vogelstang (3. 3.) und gegen den FV Biblis (9. 3.).

SV Rohrhof II – TSVA II 2:2 (1:0)

Auch die Reserve des TSV Amicitia hat mit Mauro Hamberger einen neuen Trainer, dem ein ansprechender Einstand gelungen ist. Nach recht wenig Trainingseinheiten – davon eine bei den Ringern des SRC – konnte bei der zweiten Mannschaft des SV Rohrhof ein Unentschieden erzielt werden. Dabei galt es allerdings einen Zwei-Tore-Rückstand wettzumachen. Alexander Duttenhöfer hatte doppelt getroffen. Die Südhessen hatten aber den längeren Atem, konnten durch Denis Bellan (78. Minute) und Florian Schlierf (80.) noch ausgleichen.

Das Kreisligateam der Südhessen testet erstmals am Wochenende. Am 16. Februar (14.30 Uhr) kommt Landesligist ASC Neuenheim ins Waldstadion. Am 24. Februar gastiert Verbandsligist SG Kirchheim-Heidelberg um 15 Uhr hier. Ein weiterer Test steigt am 3. März um 15 Uhr gegen Eintracht Wald-Michelbach II. Das nächste Punktspiel findet am 10. März im Waldstadion gegen die TSG Lützelsachsen statt. JR

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional