Viernheim

Leichtathletik Athletinnen des TV 1893 bei Franklin-Meilenlauf

Auf Langstrecken ehemalige US-Kaserne durchkreuzen

Viernheim.Nach dem Abzug des US-Militärs aus den Kasernen in Käfertal finden dort immer mehr Veranstaltungen statt. In dem Gebiet wird derzeit fleißig gebaut, es entsteht praktisch ein neuer Mannheimer Stadtteil. Etabliert sind dagegen schon Sportveranstaltungen wie der Franklin-Meilenlauf, dessen Start und Ziel sich im ehemaligen Benjamin-Franklin-Village befindet. Bereits zum dritten Mal wurde dieser Halbmarathon ausgetragen. Dazu kommen Meilenläufe für den Leichtathletiknachwuchs.

Mit dabei waren auch wieder Lauftalente des Turnvereins 1893 Viernheim, die sich in ihren Altersklassen auch weit vorne platzieren konnten. Einmal mehr herrschte gute Stimmung, gutes Wetter und die drei Schülerinnen freuten sich auf ihre Starts. Einen tollen zweiten Platz belegte Lilli Jäckisch (W12) in der Mädchen-Gesamtwertung (W14), nachdem sie die gut 1,6 Kilometer lange Strecke in einer guten Zeit von 5:27 Minuten absolviert hatte.

Erfreulich auch der dritte Platz von Johanna Gföller (W12) nach 7:08 Minuten. Sofie Jäckisch (W14) startete erstmals im Neun-Meilen-Lauf. Dieser führte über die 14 Kilometer lange Strecke durch den grünen Norden Mannheims, vorbei am Vogelstangsee und durch die ehemalige Taylor-Kaserne. Die Viernheimerin benötigte dafür 1:33,30 Stunden und wurde damit am Ende die Schnellste ihres Jahrgangs. JR

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional