Viernheim

Stiftung Bericht aus indischer Gutperle-Kinderklinik

Auf Schutz bedacht

Viernheim.Das indische Kinderkrankenhaus der Viernheimer Gerdi Gutperle-Stiftung wird von einheimischen Ärzten und ihren medizinischen Mitarbeitern vor der Corona-Pandemie rundum geschützt. Dies teilte Gerdi Gutperle der Leiterin ihres Kunstraums, Annette Martella, mit. Aus der Information geht hervor, dass die jungen Patienten durch strenge Hygiene- und Kontaktvorschriften geschützt werden. Für aktuelle Infektionsfälle wurde in einem Nebengebäude eine Krankenstation eingerichtet.

Die behandelnden Ärzte und das Personal verfügen über moderne Schutzkleidung. Besucher des Krankenhauses müssen Mundschutzmasken tragen und beim Betreten und Verlassen des Hauses die Hände desinfizieren. Die Anweisungen zum Schutz vor Corona würden widerspruchslos befolgt, so Martella.

Gerdi Gutperle zeigte sich von den Schutzmaßnahmen sehr beeindruckt. Zurzeit befindet sich die Viernheimer Künstlerin in ihrem Atelier in Spanien. Sie will im September mit Werken eines namhaften spanischen Malers die Reihe kultureller Angebote in ihrem Kunstraum fortsetzen. H.T.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional