Viernheim

Bildung Volkshochschule veröffentlicht neues Programm / Seminarreihe als Kooperation mit dem Lions Club geplant

Austausch über politische Fragen

Archivartikel

Viernheim.319 Veranstaltungen plant die Volkshochschule in diesem Jahr. Dieses Vorhaben ist zwar „optimistisch“, wie die Einrichtung selbst schreibt. „Auch wenn der Lockdown über den 10. Januar hinaus verlängert wird, bedeutet das aber nicht unbedingt, dass Veranstaltungen abgesagt werden. Gegebenenfalls werden sie nur verschoben“, erklärt eine Sprecherin auf Anfrage. Möglich ist auch, dass nur Bewegungskurse abgesagt werden müssen.

Derzeit ist als offizieller Semesterbeginn noch der 18. Januar vorgesehen. Schon vorher stehen jedoch einzelne Veranstaltungen im Programm. Die Kurse untergliedern sich in die sechs Bereiche Bildungsplattform und Gesellschaft, Kultur, Bewegung und Sport, Sprachen, EDV sowie Kinderangebote. Ab diesem Jahr werden die Babyschwimmkurse vom Familienbildungswerk als Kooperationspartner angeboten.

Es gibt auch insgesamt 19 neue Angebote in den Bereichen Sprachen, Bewegung, EDV und Kultur. Außerdem arbeiten Studenten als zusätzliche Dozenten. Insgesamt wird es auf der Bildungsplattform 90 Angebote verschiedener Einrichtungen und Ämter geben. Dazu gehören auch neue Kooperationen mit dem Schachclub 1934 und besonders mit dem Lions Club.

Bei dem letztgenannten Angebot steht ab März die politische Bildung im Mittelpunkt. Diese sei als Teil der Erwachsenenbildung aktuell „wichtiger denn je“, erklärt der Vorsitzende des Lions Club, Michael Spieß. Referent bei vier Seminaren, die an verschiedenen Terminen jeweils von 19 bis 20.30 Uhr in der Kulturscheune stattfinden, ist Daniel Fritz, Politiklehrer an der Albertus-Magnus-Schule.

Thema Grundgesetz

„Deutschland in guter Verfassung?“ lautet das Thema am Dienstag, 2. März. Das Grundgesetz schützt als sogenannte „anthropogene Verfassung“ die Rechte der in Deutschland lebenden Menschen. Doch welche Rechte sind das überhaupt? Gelten sie für alle Menschen in Deutschland gleichermaßen? An welche Grenzen stoßen die Grundrechte? Diese und andere Fragen sollen im Dialog beantwortet werden.

Der zweite Termin am Dienstag, 4. Mai, steht unter dem Titel „Demokratie – mehr als nur die „Herrschaft des Volkes“. Dabei soll anhand verschiedener Beispiele und der Vergleiche mehrerer Staaten herausgearbeitet werden, welche Kriterien eine Demokratie erfüllen muss.

Am Dienstag, 7. September, geht es um das Thema „Demokratie ohne Bürgerbeteiligung? Wie gefährlich ist die Politik(er)verdrossenheit für unsere Demokratie?“ Das Gefühl vieler Menschen, von der Politik nicht gehört und verstanden zu werden, scheint sich laut der Volkshochschule seit der Entstehung der Bundesrepublik immer mehr zu verstärken, was sich vor allem in niedriger Wahlbeteiligung ausdrücke.

Ein Blick auf die Entwicklungen der letzten Jahrzehnte und verschiedene politische Diskurse soll Licht auf verschiedene Probleme des politischen Systems werfen. Thema des Seminars werden nach Angaben der Volkshochschule auch Lösungsansätze sein, die dazu führen könnten, dass Menschen wieder mehr an Politik und Gesellschaft teilhaben.

„Das wird man doch noch sagen dürfen – Populismus, Fakenews und freie Meinungsäußerung in einer vernetzten und digitalen Welt“ sind Inhalte des Seminars am Dienstag, 9. November. Dabei geht es unter anderem um die Auswirkungen zunehmender Digitalisierung und „neuer Medien“. Immer öfter stellt sich laut Volkshochschule die Frage: „Welche Nachrichten entsprechen den Tatsachen und welche sind fake?“ Unter anderem würden „oftmals Inhalte so stark verkürzt, dass diese zwar sachlich nicht falsch sind, aber Sachverhalte verfälscht darstellen“. Welche Gefahren damit einhergehen, soll in dem Seminar diskutiert werden. Daneben geht es um folgende Fragen: Was sind die Grenzen zum Populismus? Wieso bekommen manche Menschen das Gefühl, dass sie trotz digitaler Möglichkeiten nicht mehr ihre Meinung sagen dürfen?

Die Teilnahme an den vier Seminaren ist kostenfrei, eine Anmeldung aber erforderlich. Zu finden sind alle Kursangebote der Volkshochschule im neuen Jahresprogrammheft, das auf der Homepage vhs-viernheim.de einsehbar ist.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker überregional