Viernheim

Volleyball TV Viernheim beim Mixed-Pokal auf Platz fünf

Baden-Baden gewinnt souverän das Finale

Viernheim.. Spannende Begegnungen sahen die Zuschauer beim Mixed-Pokalfinale des Nordbadischen Volleyballverbandes (NVV), das erstmals in der Viernheimer Waldsporthalle ausgetragen wurde. Am Start waren insgesamt zehn Teams, darunter auch der Turnverein Viernheim, der einen guten fünften Platz belegte. Den Pokal sicherte sich am Ende der SC Baden-Baden, der im Endspiel dem VSG Helmstadt keine Chance ließ. Gesucht wurden bei diesem Turnier auch die Teilnehmer an der süddeutschen Mixed-Meisterschaft sowie dem länderübergreifenden Baden-Württemberg-Elsass-Pokal.

Durchwachsene Bilanz

Neben dem Gastgeber, Baden-Baden und Helmstadt traten CRK Eggenstein-Leopoldshafen 2, CVJM Graben-Neudorf, SSC Karlsruhe 1 und SSC Karlsruhe 3, Tavido Sports Pforzheim, TV Mosbach und VC Ettlingen in der Waldsporthalle an. Das Team des TV Viernheim spielte die Vorrunde in der Gruppe A und belegte nach Siegen gegen Pforzheim (2:0) und Eggenstein-Leopoldshafen (2:0) sowie Niederlagen gegen Helmstadt (0:2) und Karlsruhe I (0:2) den dritten Platz. Im Spiel um Platz fünf besiegte das Viernheimer Mixed-Team dann Graben-Neudorf deutlich mit 2:0 (25:19, 25:21).

In Gruppe A holte sich Helmstadt mit sieben Punkten Platz eins vor dem SSC Karlsruhe I (6 Punkte). Der SC Baden-Baden gab sich in Gruppe B keine Blöße und kam auf die Maximalpunktzahl 8, Zweiter wurde der VC Ettlingen. Das Halbfinale zwischen Helmstadt und Ettlingen ging über drei Sätze und endete 2:1. Baden-Baden ließ danach gegen Karlsruhe beim 2:0-Sieg nichts anbrennen.

Auch das Endspiel war eine klare Angelegenheit für die Kurstädter (25:14, 25:22). Rang drei holte sich der SSC Karlsruhe, der beim 2:1-Erfolg (30:28, 15:25, 25:21) über Ettlingen allerdings Schwerstarbeit verrichten musste. JR

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional