Viernheim

Sommerbühne Bailey heizt den Zuhörern ein / Bandmitglied verunglückt auf der Anfahrt

Bassisten kurzfristig ersetzt

Archivartikel

Viernheim.Heiß her ging es am Donnerstagabend auf der Viernheimer Sommerbühne und das nicht nur wegen der tropischen Temperaturen. Die Hanauer Band Bailey heizte den zahlreichen Besuchern nämlich ordentlich ein und brachten den einen oder anderen Zuschauer ganz schön ins Schwitzen.

Dabei wäre das Konzert fast ausgefallen, denn Bassist Paul Schneider hatte auf der Anfahrt einen Autounfall und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Weil mit Dieter Happel aber kurzfristig ein Ersatz gefunden werden konnte, erlebten die Viernheimer Musikfreunde doch noch einen unterhaltsamen Abend. Bailey ist eine Band, die den Classic Rock auf eigene Art und Weise zelebriert. Schnörkellos, druckvoll und energiegeladen, aber auch virtuos und vor allem handgemacht, das ist die Musik der goldenen Ära des Rock. Da wurden bei vielen Gästen natürlich Erinnerungen an die eigene Sturm- und Drangzeit wach.

Entsprechend wurden viele Titel lauthals mitgesungen. Die Jungs um den charismatischen Frontmann John Bailey, gebürtiger Ire und seit über 20 Jahren auf den Bühnen dieser Welt unterwegs, sind allesamt routinierte Vollblutmusiker mit langjähriger Banderfahrung in verschiedensten Stilrichtungen. Sie haben sich zusammengefunden, um die Musik zu spielen, mit der sie aufgewachsen sind, wenn auch nicht immer in der Originalversion. Trotzdem war auf der Sommerbühne einmal mehr Spielfreude pur angesagt.

Die gespielten Titel lesen sich wie das „Who Is Who“ der Musikgeschichte, stets mit dem Bailey eigenen Anstrich. „Fox On The Run“, „Mighty Quinn“, „Jump“, „It’s My Live“, „Footloose“, „Bad Case Of Loving You“, „Don’t Bring Me Down“, „Let´s Dance“, „Whisky In The Jar“, auch der kölsche Hit „Verdamp lang her“ von BAP, „Knocking On Heavens Door“, „Smoke On The Water“ und am Ende harter Rock mit „Highway To Hell“ von AC/DC, Mit der Band Bailey wurden legendäre Rock-Hits wieder lebendig.

Das schwungvolle, energiegeladene und schnörkellose der Stücke von ZZTop, Guns ‘n‘ Roses, David Bowie und The Sweet fasziniert die Musiker Holger Birkicht (Gitarre), Markus Laue (Keyboard, Backing vocals), Dieter Happel (Bass, Backing vocals) und Henry Glagla (Drums). Sie präsentierten mit ihrem Frontmann und deutschen Rock- und Poppreis-Gewinner John Bailey Cover-Interpretationen.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional