Viernheim

Bowling USC Viernheim mit verschiedenen Clubs in allen Spielklassen vertreten

BC Royal behauptet Tabellenführung

Viernheim.Das vergangene Wochenende war für die Bowlingsportler Badens mit sechs Spielklassen auf den Bahnen wieder ein Großkampftag. Die beiden Badenligen spielten in Mannheim, die Landesligen eins und zwei in Ludwigshafen und die Bezirksligen eins und zwei in Viernheim. Der USC Viernheim war mit seinen verschiedenen Clubs in allen Spielklassen vertreten.

Die Damen von BC Royal 2 waren nach dem ersten Spieltag auf dem dritten Tabellenplatz das bestplatzierte Team aus Viernheim in der Badenliga. Sie erzielten 4650 Pins, gewannen vier Spiele, fielen aber mit den erreichten dreizehn Punkten auf Rang vier zurück. Sie mussten zusehen, wie die Eintracht Damen mit 5215 Pins, sechs gewonnenen Spielen und zwanzig Punkten bestes Team des Tages und neue Tabellenführer wurden.

Die Damen von Don Bosco konnten mit 4202 Pins erneut in zwei Spielen punkten, sie glitten dennoch auf den letzten Tabellenplatz ab.

Für BC Royal spielten: Karin Lischka 1274 Pins, Sabine Kunde 1179, Brigitte Gärtner 1125 und Nicole Thüry 1072.

Für Eintracht spielten: Tanja Kowalski 1348, Corne-lia Süß 1333, Daniela di Nunzio 1287 und Ingeborg Glück 1247.

Für Don Bosco G/S spielten: Denise Rohr 1149, Petra Rädel 1121, Elisabeth Danter 825/6 Spiele, Doris Linkenheil 469/3, Ute Sarcander 401/3 und Dagmar Schmand 237/2.

In der Badenliga Herren konnte sich BC Royal mit 5673 Pins, fünf erfolgreichen Spielen und siebzehn Punkten als Tabellenführer behaupten. Sie liegen fünf Punkte vor dem Tabellenzweiten.

Es spielten: Hans Peter Eberspach 1547 Pins, Thorsten Knoll 1444, Sascha Birk 1407 und Peter Blaesing 1275.

Das Team von Don Bosco G/S in der ersten Landesliga war aus dem ersten Spieltag als Tabellenzweiter hervorgegangen, konnte aber nicht an die zuvor gezeigte Leistung anknüpfen.

Die erzielten 4939 Pins führten zu zwei Erfolgen und insgesamt neun Punkten, womit sich die Mannschaft auf den dritten Tabellenplatz verschlechterte.

Es spielten: Werner Gehring 1303 Pins, Matthias Gehring 1283, Michael Lauser 1147, Narcel Jung 667/4 Spiele und Horst Becherer 539/3.

Vierter Rang für BC Royal 2

Die zweite Mannschaft von BC Royal in der zweiten Landesliga konnte am zweiten Spieltag ihr zuvor gezeigtes Können nicht ganz abrufen. Sie erzielte nur 4450 Pins, mit denen drei Begegnungen gewonnen wurden. Mit den acht Punkten aus den Spielen und dem Bonus konnte jedoch der vierte Tabellenplatz gehalten werden.

Es spielten: Rainer Schippers 1170, Robert Schroth 1138, Hans Jürgen Dürholt 10777 und Frank Michel 1075.

BC Angels in der ersten Bezirksliga war mit 3402 Pins erneut in drei Spielen erfolgreich und verbesserte sich auf den zweiten Tabellenplatz.

Es spielten: Andreas Preiser 913 Pins, Andreas Schindler 883, Fritz Trump 808 und Jürgen Leithner 798.

Das Team von BC Fireballs 1 haderte in der zweiten Bezirksliga zeitweise über den schlechten Pinfall, am Ende des Spieltages war sie mit 3563 Pins um elf Pins besser als zuletzt und erneut pinbestes Team dieser Spielklasse. Mit jeweils sechs Punkten aus Spielen und Bonus konnte die Tabellenführung verteidigt werden.

Es spielten: Marco Cornely 929 Pins, Wolfgang Steinke 905, Stefan Stubbe 866 und Uwe Weßling 863. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional