Viernheim

Drachenbücherei Zum zehnten Geburtstag allerlei Unterhaltung geboten / Rund 7000 Medien im Bestand

Beim Schätzspiel liegt Pfarrer Angelo Stipinovich ziemlich daneben

Archivartikel

Viernheim."Das kann doch nicht sein..." Angelo Stipinovich schaut ungläubig auf die Waage: Drei Taschenbücher wiegen weit mehr als ein Kilo. "Da verschätzt man sich leicht", staunt Pfarrer, dass ein Buch allein schon auf über 600 Gramm kommt. So ist die zweite Aufgabe bei der Bücherei-Rallye auch gar nicht so einfach. Ein Bücherstapel, der möglichst genau 1000 Gramm wiegt, gelingt den wenigsten Besuchern auf Anhieb. Auch das Schätzen, wieviel Seiten das ausgestellte Buch wohl hat, ist eine knifflige Sache.

Da sind Fragen nach der Autorin von "Michel aus Lönneberga" und "Pippi Langstrumpf" natürlich ein Leichtes für die Lesefreunde. Die Bücherei-Rallye ist ein Teil der kleinen Feier zum zehnten Geburtstag der Drachenbücherei. In den Räumlichkeiten wird mit den aktuellen Lesern gefeiert, Karin Stimpel und ihre Bücherei-Kolleginnen begrüßen die Besucher mit einem Glas Sekt, mit Wasser und Knabbereien und verschiedenen Angeboten rund um Bücher und Lesen. Gestern jährte sich der Umzug der Katholischen Öffentlichen Bücherei St. Hildegard und St. Michael zum zehnten Mal: 2007 war die Bücherei vom Pfarreigelände St. Michael in die benachbarte Nibelungenschule verlegt worden.

Hervorgegangen aus der Borromäusbücherei bei den Maria-Ward-Schwestern wurde die Bücherei St. Michael im Jahr 1955 gegründet. Elisabeth Rößling leitete viele Jahre mit sehr großem Einsatz die Bücherei, die anfangs noch in den Räumen im Obergeschoss des alten Pfarrhauses in der Schultheißenstraße untergebracht war. 1983 bekam die Bücherei eigene neue Räumlichkeiten im Anbau des Kindergartens St. Michael.

Auf zwei Etagen eingerichtet

Als 2005 an dieser Stelle die Umbauarbeiten für eine Kinderkrippe begannen, zog die Bücherei für zwei Jahre übergangsweise in den Keller des neuen Pfarrhauses in der Kettelerstraße. Zwei Jahre später wurde die neue Heimat in der Nibelungenschule gefunden.

Die Bücherei wurde auf zwei Etagen eingerichtet, mit Erzählungen, Romanen und Sachbüchern für Erwachsene im Erdgeschoss und dem Kinder- und Kinderbereich eine Treppe höher. Im farbenfrohen und kuscheligen Obergeschoss stehen, nach verschiedenen Altersstufen sortiert, Bücher und CDs zur Ausleihe bereit. Wer mag, kann auf der großen Empore mit den vielen Kissen ins Buch schnuppern. Bei der kleinen Geburtstagsfeier machen es sich die Kinder gemütlich, während Nibelungenschulleiterin Angelika Beisel die Geschichte "Als die Raben noch bunt waren" vorliest.

In Anlehnung an den Namen der Schule wurde die Bücherei vor fünf Jahren auf den Namen Drachenbücherei getauft.

Derzeit hat die Bücherei knapp 7000 Bücher und CDs im Bestand, die zur kostenlosen Ausleihe bereitstehen. Und wer das weiß, konnte auch die letzte Frage bei der Geburtstagsrallye beantworten und sich über einen Preis freuen.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel