Viernheim

Wirtschaftsförderung IFB zu Gast in Viernheim

Beratung für Freiberufler

Viernheim.Wer eine freiberufliche Existenz begründen möchte, sollte sich diesen Termin vormerken: Am Dienstag, 23. Oktober, bietet das „Institut für Freie Berufe Nürnberg (IFB)“ von 10 bis 15.30 Uhr im Rathaus Einzelberatungen an. Eine vorherige Anmeldung ist notwendig. Auf Wunsch werden Teilnahmebestätigungen ausgestellt. Es ist der Wirtschaftsförderung Viernheim in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH gelungen, das IFB – eines der führenden Forschungs- und Beratungseinrichtungen für Freie Berufe in Deutschland – nach Viernheim zu holen. Die einstündigen Einzelberatungen werden vom hessischen Wirtschaftsministerium gefördert.

Interessierte haben bei dieser Einzelberatung die Möglichkeit, alle noch offenen Fragen mit einem der IFB-Berater zu klären und das eigene Unternehmenskonzept zu besprechen. Dabei geht es um konkrete Fragen und Themen, die von Gründungswilligen immer wieder angesprochen werden: umsatzsteuerliche Aspekte bei der sogenannten Kleinunternehmerregelung, die Berufshaftpflicht und Gründungszuschüsse. Gemeinsam ist allen zunächst die Freiheit von der Gewerbesteuerpflicht und die vereinfachte Gewinnermittlung. Und können sich Selbstständige freiwillig gegen Arbeitslosigkeit versichern?

Die Teilnahmegebühr beträgt 35 Euro, ist aber für Interessierte aus dem Kreis Bergstraße kostenfrei. Die Anmeldung erfolgt über das IFB-Institut im Internet unter ifb.uni-erlangen.de/gruendungsberatung/einzelberatung/hessen red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional