Viernheim

Politik CDU-Fraktion strebt Unicef-Siegel an

Bessere Chancen für Kinder

Viernheim.Die CDU-Fraktion möchte sich in der Stadtverordnetenversammlung dafür einsetzen, dass Viernheim das Siegel „Kinderfreundliche Kommune“ übernimmt. Vergeben wird dieses laut einer Pressemitteilung der Partei vom gleichnamigen Verein, der wiederum vom Deutschen Komitee für Unicef und dem Deutschen Kinderhilfswerk getragen wird. „Seit 2012 begleitet der Verein Kommunen in ganz Deutschland mit seinem Programm für mehr Kinderfreundlichkeit auf Grundlage der UN-Kinderrechtskonvention“, berichtet Ruth Büchler, die stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende.

Sollte die Stadtverordnetenversammlung eine Teilnahme an dem Projekt beschließen, würde darauf eine Bestandsaufnahme folgen, die sich an vier Kriterien des Vereins orientiert: Vorrang des Kindeswohls, kinderfreundliche Rahmenbedingungen, Beteiligung von Kindern und Jugendlichen sowie Recht auf Information und Monitoring.

Konkrete Empfehlungen

Kern des Programms ist laut der Pressemitteilung ein Aktionsplan mit konkreten Empfehlungen, die zusammen mit Sachverständigen erarbeitet werden sollen. Beteiligt wären Kinder und Jugendliche sowie Akteure aus unterschiedlichen Ressorts und Einrichtungen. Die Umsetzung soll nach Vorstellung der CDU durch einen weiteren Beschluss der Stadtverordnetenversammlung gesichert werden. Der Verein prüft den Aktionsplan und verleiht das Siegel, das eine Kommune drei Jahre lang tragen kann.

„Viernheim ist in vielerlei Hinsicht bereits heute eine kinderfreundliche Stadt.“, erklärt Büchler. Sie verweist auf die Vereinskultur, auf die Jugendförderung sowie auf „exzellente“ Bildungs- und Betreuungseinrichtungen. „Trotzdem kann eine mit Hilfe von Sachverständigen durchgeführte Analyse und ein entsprechender Aktionsplan einen Mehrwert für unsere Stadt bedeuten. Viernheim kann von den Erfahrungen der bereits teilnehmenden Kommunen profitieren.“ red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker überregional