Viernheim

Ökumene Kurs „Exerzitien im Alltag“ ab kommendem Montag

Beziehung zu Gott unter der Lupe

Viernheim.In der Fastenzeit bietet das Familienbildungswerk zusammen mit der evangelischen Auferstehungsgemeinde einen Kurs „Exerzitien im Alltag“ an. Exerzitien sind ein Übungsweg, den Glauben und die Beziehung zu Gott fünf Wochen lang in den Blick zu nehmen. Sie wollen helfen, Gottes Spuren im Alltag zu erkennen, sie im Licht des Evangeliums zu deuten und das Leben unter der Perspektive Gottes zu gestalten. Unter dem Motto „Fürchte dich nicht – lebe“ gibt es ein Kursheft mit praktischen Impulsen für jeden Tag, bewusst ökumenisch gestaltet.

Die wöchentlichen Gruppentreffen im FBW werden von Silvia Schoeneck und Pfarrer Markus Eichler begleitet. Sie dienen der gegenseitigen Unterstützung, dem inhaltlichen Austausch und dem Ausprobieren unterschiedlicher Übungsmethoden und des Gebets.

Wer an den Gruppentreffen nicht teilnehmen kann, kann auch zu individuellen Terminen begleitet werden. Elemente der Exerzitien sind: eine tägliche persönliche Meditations-/Gebetszeit, sechs Gruppentreffen oder drei bis fünf Begleitungsgespräche. Beginn der Exerzitien ist Montag 19. Februar, um 19.30 (bis 21 Uhr).

Das letzte Kurstreffen ist am Montag, 26. März. Die Gebühr beträgt zehn Euro für die Kursmappe. Anmeldungen nimmt das Familienbildungswerk bis Freitag, 16. Februar per Telefon (06204 / 92 96 20) oder E-Mail (fbw.viernheim@bistum-mainz.de) entgegen. su

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel