Viernheim

Fußball TSV Amicitia tritt bei SC Olympia Neulußheim an

Blau-Grüne hoffen auf Sieg im Pokal

Viernheim.Die zweite Runde des Mannheimer Kreispokals steht an diesem Wochenende an. Aus Viernheimer Sicht ist von vier gestarteten Mannschaften nur noch Fußball-Kreisligist TSV Amicitia im Wettbewerb, in dem die Blau-Grünen auch Titelverteidiger sind. Die Südhessen müssen am Sonntag, 11. August, 18 Uhr, beim A-Ligisten SC Olympia Neulußheim antreten.

Gastgeber Neulußheim landete in der vergangenen Saison in der A-Klasse, Staffel 1, auf dem neunten Rang. Für die kommende Spielzeit strebt das Team eine bessere Platzierung an. Zuvor aber gilt es, zahlreiche Abgänge zu ersetzen, die meisten Kicker haben ihre Karriere beendet. Trainer Stephan Riemensperger muss aus dem verbliebenen Kader und den Neuzugängen eine schlagkräftige Truppe formen. Einen guten Eindruck machte Neulußheim in den Testspielen. Zudem besiegte der SC Olympia in der ersten Runde des Kreispokals Ligakonkurrent FC Badenia Hirschacker deutlich mit 6:0.

Der TSV Amicitia konnte zuletzt Kräfte sparen, denn der SC Pfingstberg-Hochstätt hatte das Pokalspiel abgesagt. Damit wurde dem Team von Trainer Marc Willems allerdings die Chance genommen, in der Vorbereitung den noch fehlenden Sieg einzufahren. Dieser soll nun am Sonntag nachgeholt werden. In dem Spiel wird der gerade verpflichtete Routinier Patrick Marschlich wohl sein Debüt für Viernheim geben. JR

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional