Viernheim

Fußball Beim Gutperle-Cup der TSG Weinheim früh ausgeschieden

Blau-grüne Kicker enttäuschen

Viernheim.Einige Kreisliga-Fußballer des TSV Amicitia nutzten die lange Winterpause zu einem Abstecher unter das Hallendach. Einmal mehr hatten die Blau-Grünen für den traditionellen Gutperle-Cup der TSG Weinheim gemeldet, der am Dreikönigstag zum 14. Mal ausgespielt wurde. Viel Freude kam bei den Südhessen dabei aber nicht auf, denn nach drei Niederlagen in den Gruppenspielen kam das frühe Aus.

Die von Timo Endres betreute Mannschaft enttäuschte auf dem glitschigen Parkett. Jetzt kann man sich in aller Ruhe ganz auf die Vorbereitungsphase für die restliche Saison konzentrieren. Schon im ersten Spiel setzte es trotz zweimaliger Führung gegen den Ligakonkurrenten MFC Phönix Mannheim eine 2:3-Niederlage.

Turniersieger Lützelsachsen

Gegen den Turnierfavoriten TSG Weinheim I verlor die Mannschaft danach mit 3:5 und auch gegen den A-Ligisten SG Hohensachsen blieb man beim 2:3 erfolglos. Zum Einsatz kamen neben Endres noch Torhüter Patrice Partsch, Arber Ramosaj, René Helbig, Florian Schlierf, Tobias Kolb, Laurenz Baaß und Thomas Sturn.

Den Turniersieg und damit den Pokal und die Erfolgsprämie holte sich übrigens Kreisligist TSG Lützelsachsen, der auch Titelverteidiger war, durch einen knappen 1:0-Finalsieg im Lokalderby gegen den Verbandsligisten TSG Weinheim I.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional