Viernheim

Fußball TSV Amicitia gewinnt 1:0 gegen SV 98 Schwetzingen

Blau-grüne Kicker mit starker Vorstellung

Viernheim.Fußball-Kreisligist TSV Amicitia Viernheim ist drei Wochen vor dem nächsten Punktspiel schon gut in Form. Die Blau-Grünen feierten gegen den Landesligisten SV 98 Schwetzingen einen knappen 1:0-Heimerfolg und sammelten damit zusätzliches Selbstvertrauen. Dabei musste Viernheims Coach Marc Willems mit Daniel Schmitt, Timo Endres und John Wells gleich alle drei Torjäger wegen Verletzungen ersetzen. Außerdem mussten mit Thomas Sturm und Timo Bauer zwei Leistungsträger angeschlagen ausgewechselt werden.

Das Tor des Tages erzielten die Gäste selbst. Nach einem Eckball von Jason Linhoff bugsierte SV-Kepper Jonas Kurz das Spielgerät ins eigene Netz. Überhaupt waren es Standardsituationen, bei denen die Hausherren, speziell in der ersten Halbzeit, immer wieder gute Möglichkeiten boten. Die Schwetzinger hatten zwar mehr Ballbesitz, brachten aber selten Gefahr für das von Tim Kahnert gehütete Tor. Das aggressive Anlaufen bei Ballverlust durch die Viernheimer unterband so manch gut gemeinten Angriff. Der neue Gästecoach Harald Wilkening war sichtlich unzufrieden mit der Vorstellung seines Teams, das in der Winterpause noch einmal gezielt verstärkt worden war.

Vier Auswechslungen

Nach dem Seitenwechsel bestimmten die Spargelstädter weiter das Geschehen, auch weil den Gastgebern die Kräfte schwanden und gleich vier Mal ausgewechselt wurde. Schon zur Pause musste Mittelfeldregisseur Patrick Marschlich in der Kabine bleiben. Trotzdem gelang es, einen Gegentreffer zu verhindern. Auf der anderen Seite vergab Tim Schörghofer zwei gute Möglichkeiten zur Vorentscheidung.

Den nächsten Test bestreitet die erste Garnitur des TSV Amicitia am Sonntag, 16. Februar, um 14 Uhr. Dann ist mit der SG Ziegelhausen-Peterstal ein weiterer Landesligist zu Gast. JR

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional