Viernheim

Projekte beim Freiwilligentag (5) Großeinsatz für den Judo-Club in der Waldsporthalle

Bürstsauger reinigen Matten

Viernheim.Beim 13. Viernheimer Freiwilligentag am morgigen 15. September werden auch nicht alltägliche Projekte angeboten. In unserer Serie zur Vorstellung der Projekte präsentieren wir heute diese außergewöhnlichen Ideen.

Die Jugendförderung hat gleich zwei Projekte gemeldet, die sehr unterschiedlich sind. Zum einen geht es darum, das Lager aufzuräumen. Das Material der Jugendförderung für Ferienspiele und Feriendomizile lagert in einem Bunker im Viernheimer Wald. Viele Materialien sind „abgespielt“ und müssen entsorgt werden. Um 9 Uhr treffen sich die tatkräftigen Helfer am TiB zum Kaffee, danach geht es in den Wald.

Ansprechpartner ist Christian Stumpf (E-Mail: christian.stumpf@viernheim.de).

Im zweiten Projekt beschäftigt sich die Jugendförderung zusammen mit der Alexander-von-Humboldt-Schule mit Zukunftsfragen. Die anstehende Sanierung und ein neuer Anbau an die Schule fordern Schüler, Lehrer und Eltern heraus, sich über die Zukunft zu unterhalten. „Was braucht unsere Schule in der Zukunft?“ ist die Kernfrage des Workshops mit Schulleitung, Stadtteilbüro Ost und Architekturbüro Träger. Beginn ist um 9 Uhr in der Mensa der AvH-Schule, die auch die Anmeldungen unter der E-Mail-Adresse info@avh-in-viernheim.de entgegennimmt.

Der Verein „Brücke – Verein für gegenseitige Hilfe“ und der Verein „Wohnen 60 plus“ unternehmen, wie jedes Jahr, eine Ausfahrt mit den Bewohnern des Forums der Senioren, die im Rollstuhl sitzen. Es geht in die Innenstadt mit einem Zwischenstopp im Eiscafé.

Zur Unterstützung werden Helfer gesucht, die gut zu Fuß sind und sich zutrauen, eine im Rollstuhl sitzende ältere Person sicher durch die Straßen zu schieben. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr am Haupteingang zum Forum der Senioren. Als Ansprechpartner für Fragen stehen Ulrike Haas (Telefon: 06204/78 876) und Harald Bitzel (Telefon: 06204/79 761) zur Verfügung.

Der 1. Viernheimer Judo-Club nutzt den Freiwilligentag, um die Judomatten in der Waldsporthalle zu reinigen. Die Matten werden aus dem Lagerraum geholt und in der Halle ausgelegt. Gereinigt wird mit Bürstsaugern. Wer von 13 bis 16 Uhr helfen möchte, darf sich bei Eckhard Scholz per E-Mail (escholz2417@aol.de) anmelden.

Das AWO-Familienzentrum Kirschenstraße möchte eine Tauschbücherei in einer Telefonzelle errichten. Der Eingangsbereich der Kita erhält dafür ein Betonfundament, anschließend kann die Telefonzelle verankert und der Innenausbau begonnen werden.

Um 9.30 Uhr beginnt das Projekt Telefonzellen-Tauschbücherei, das Thomas Sebert unter der E-Mail-Adresse kirschenstrasse@awo-viernheim.de näher erläutert. su

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional