Viernheim

Futsal Nachwuchsteams bei Kreismeisterschaften aktiv

C-Jugend gelingt Einzug ins Finale

Viernheim.Der TSV Amicitia Viernheim richtete am vergangenen Wochenende zwei Vorrundenspieltage für die Futsal-Hallenkreismeisterschaften aus. In der Sporthalle der Alexander-von-Humboldt-Schule sorgten die Verantwortlichen des Vereins zusammen mit Vertretern des Fußballkreises Mannheim für einen reibungslosen Ablauf der insgesamt 45 Partien. Zunächst gingen zehn Mannschaften bei der D-Jugend auf das Parkett. Der TSV Amicitia stellte aus seinen zwei Ligamannschaften ein drittes Team zusammen, das urlaubsbedingt allerdings ersatzgeschwächt antreten musste.

Kein Erfolgserlebnis

Für die jungen Blau-Grünen, gecoacht von Sascha Pachner und Mark Broos, gab es in vier Spielen kein Erfolgserlebnis. Sie unterlagen dem VfL Kurpfalz Neckarau, der SG Oftersheim, dem FV 03 Ladenburg und dem VfB Gartenstadt. Nach dem ersten Teil der Vorrunde führen Fortuna Heddesheim und die SG Oftersheim die Tabelle an.

Am Sonntag, 12. Januar, wird die Vorrunde mit dem zweiten Teil fortgesetzt, in der Oftersheimer Sporthalle können dann auch die Spieler des TSV Amicitia Viernheim auf Punkte hoffen.

Nach einer kurzen Pause waren die C-Junioren an der Reihe. Die zehn Teams hatten am Tag zuvor schon die ersten Begegnungen der Vorrunde ausgetragen. Der TSV Amicitia hatte sich da schon achtbar geschlagen und kam als Tabellenführer mit elf Punkten aus fünf Spielen zum „Heimspiel“. Siege fuhr die Mannschaft gegen Ketsch (4:0), SG Oftersheim 2 (7:0) und TSV Neckarau (3:0) ein. Von der SpVgg 07 Mannheim (1:1) und dem FV Brühl 2 (0:0) trennte sie sich jeweils mit einem Unentschieden.

In der Sporthalle der Alexander-von-Humboldt-Schule startete die Truppe von Yücel Kuzu und Kai Seidel mit einem 1:0-Sieg gegen Neulußheim. Gegen den SV Schwetzingen, Landesligist wie die Blau-Grünen, setzte es eine 0:2-Niederlage. Dafür konnte die Viernheimer Mannschaft gegen Türkspor Mannheim (1:0) und gegen Blumenau (3:0) wieder gewinnen.

Das Team des TSV Amicitia kommt mit sechs Siegen, zwei Remis und einer Niederlage auf 20 Punkte. Zusammen mit dem punktgleichen SV Schwetzingen haben die Blau-Grünen damit das Finale der Hallenkreismeisterschaften erreicht, das am Samstag, 1. Februar, ausgetragen wird. su

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional