Viernheim

Aktion Weltladen beteiligt sich am 5. Hessischen Nachhaltigkeitstag / Verschiedene Initiativen vertreten

„Carrotmob“ macht aufmerksam

Viernheim.Frische Karotten, oder wie man in „Verne“ sagt „Geeleriewe“, gab es beim „Carrotmob“ in der Innenstadt. Im Rahmen des fünften Hessischen Nachhaltigkeitstags hatten sich mehrere Initiativen mit verschiedenen Projekten beteiligt, um für den Umweltschutz zu werben. Weltladen, Brundtlandbüro, Stadtwerke und Stadtverwaltung waren vertreten und hielten für jeden Kunden und Interessenten als kleines Dankeschön eine Möhre bereit.

Klimaschutzprojekt unterstützt

Der Weltladen Viernheim hatte an diesem Aktionstag mehrere besondere Angebote bereit gehalten. Ein Viertel des Erlöses ging an das Klimaschutzprojekt „Ein Kind – ein Baum“. Dabei handelt es sich um eine gemeinsame Aktion der Städtepartnerschaft zwischen Silly in Burkina Faso und der Stadt Viernheim sowie dem Afrikaverein Focus. Gefragt waren die Mehrwegbecher aus Bambus, die der Plastikversion vorzuziehen sind, zum halben Preis. Diesen gab es beim Kauf einer Zehner-Kaffeekarte. „Verantwortungsvolles und bewusstes Handeln beginnt bereits beim ersten Kaffee. Also bitte einmal über den Becherrand hinaus schauen, auf umweltbelastende Becher verzichten und sich für einen Mehrwegbecher aus Bambus entscheiden“, so der Vorschlag.

Der „Carrotmob“ war im Weltladen auch eingebunden in die „Faire Woche“ im „Monat des Ehrenamts“. Dabei sind noch zwei Veranstaltungen geplant. Eine Wein- und Tapas-Verkostung am 21. September im Eine-Welt-Laden sowie ein Bilder- und Geschichtenabend am 28. September im Familienbildungswerk. Auf dem Apostelplatz gab es zudem Informationsstände des Brundtlandbüros, der Stadtwerke und der Stadtverwaltung. Brundtlandbeauftragter Philipp Granzow informierte über das Projekt „Viernheim summt“ und verteilte Samentüten mit bienenfreundlichen Pflanzen für den heimischen Garten und den Balkon.

Die Stadtwerke hatten ein Auto aus dem Car-Sharing-Projekt ausgestellt und warben für die Vorzüge, ein Fahrzeug nur bei Bedarf zu ordern. Car-Sharing ist eine Alternative, für die sich immer mehr umwelt- und kostenbewusste Autofahrer interessieren. An den Ständen des Viernheimer Spezialitätenmarkts lagen Broschüren zur Fairtrade-Woche aus, in der umweltbewusste Viernheimer weitere Informationen finden können. JR

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional