Viernheim

CdG-Prinzessin Jana I. fiebert mit Gardetänzerinnen mit

Viernheim.. Im zweiten Teil des Programms zur Inthronisation der neuen CdG-Prinzessin standen die Tänze der Garden und Tanzmariechen im Mittelpunkt. Jana I. aus närrischem Hause genoss die Auftritte nach ihrer Krönung - und konnte sich dabei gut in die Tänzerinnen hineinversetzen. Schließlich ist die neue Regentin selbst seit Jahren Gardetänzerin. Erstmals trat sie 2005 mit den "Konfettis" auf, diesmal legten die jüngsten Tänzerinnen einen Showtanz aufs Parkett. Als kleine Ausgaben von Hexe Bibi Blocksberg wirbelten sie mit und ohne Besen über die Bühne. Die Sternengarde (u.l.) hat dagegen einen klassischen Gardetanz einstudiert. Maxime Grimmel (u.r.) und Isabell Hinz gehen als Tanzmariechen in die Kampagne und präsentierten jeweils ihren Soloauftritt. Die Tänzerinnen der Funkengarde (oben) entführten die närrischen Gäste ins Wunderland, in dem Showtanz durften Alice und die Herzkönigin natürlich nicht fehlen. Auch der Gardetanz der Offiziersgarde begeisterte die Narren: Zu klassischer Musik, modern arrangiert, drehten sich die ältesten Tänzerinnen auf der Bühne. Nur eine fehlte, die die Choreografie aber mitgeübt hat: Jana I., für die der Gardetanz der perfekte Abschluss ihrer Inthronisation war. (Bilder: su) su

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel